Firmenwagen: Privatnutzung darf trotz Nutzungsverbot angenommen werden

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch nicht bewertet)
0
197

Bei einem Gesellschafter ist die auf den Beweis des ersten Anscheins gestützte Annahme, er habe einen ihm zur Verfügung stehenden Dienst-Pkw privat genutzt, auch dann möglich, wenn formal ein Nutzungsverbot zwischen den Gesellschaftern vereinbart worden ist. Dies hat das FG Hamburg entschieden.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier: http://www.steuertipps.de/beruf-job/themen/firmenwagen-privatnutzung-darf-trotz-nutzungsverbot-angenommen-werden