LSG zur Rückforderung von Hartz-IV: Trunkenheitsfahrt ist kein sozialwidriges Verhalten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch nicht bewertet)
0
525

Bei „sozialwidrigem Verhalten“ ist man unter Umständen verpflichtet, Hartz-IV-Leistungen zurückzuzahlen. Eine private Trunkenheitsfahrt stellt jedoch kein solches Verhalten dar, so das LSG Niedersachsen-Bremen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier: https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/lsg-niedersachsen-bremen-l6as8017-betrunken-aufofahren/?r=rss