OLG Frankfurt am Main: Dem gekauften Gaul guckt man besser genau ins Maul

0
26

Eine Reiterin kaufte ein Pferd, mit dem sie an Turnieren teilnehmen wollte. Später erkannte sie eine Vernarbung an den Mundwinkeln des Tieres und wollte vom Vertrag zurücktreten. Dafür sah das OLG allerdings keinen Grund.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier: https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/olg-frankfurt-am-main-6u12720-pferd-kauf-pferdekauf-dressurpferd-turnierpferd-mangel-verletzung-maul-narben-ueberbein-ruecktritt-rueckabwicklung/?r=rss

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here