OLG Frankfurt am Main zu anwaltlichen Schriftsätzen: Übermittlung per Fax wahrt keine Frist mehr

0
42

Anwaltliche Anträge und Erklärungen sind elektronisch abgzugeben – und damit nicht per Fax. Ob für das Verfahren Anwaltszwang herrscht oder nicht, spielt keine Rolle. Das entschied das OLG Frankfurt am Main.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier: https://www.lto.de/recht/juristen/b/olgfrankfurt-az26w422-anwaltliche-antraege-per-fax-unzulaessig-elektronische-uebermittlung/?r=rss

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein