Tierrechtler initiieren Verfahren: Ferkel erheben Verfassungsbeschwerde

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch nicht bewertet)
0
55

Noch immer werden Ferkel in Deutschland ohne Betäubung kastriert, erst 2020 soll damit Schuss sein. Die Tierrechtsorganisation Peta zieht nun vor das BVerfG. Das Besondere: Beschwerdeführer sind die Ferkel selbst.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier: https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/verfassungbeschwerde-peta-tierrechte-kastration-ferkel/?r=rss

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here