VG Weimar bestätigt Schulbetretungsverbot: Nicht geimpft bedeutet nicht in die Schule

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch nicht bewertet)
0
260

Wer nicht geimpft ist und Kontakt zu einem Kind mit Windpocken hatte, kann vom Schulunterricht ausgeschlossen werden. Die Gefahr selbst zu erkranken und andere zu infizieren, sei bei diesen Schülern zu hoch, entschied das VG Weimar.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier: https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/vg-weimar-schulbetretungsverbot-ansteckungsgefahr-krankheiten-kinder/?r=rss

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here