DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Kaspar, Johannes
Verhältnismäßigkeit und Grundrechtsschutz im Präventionsstrafrecht
Verhältnismäßigkeit und Grundrechtsschutz im Präventionsstrafrecht
Kostenfreier Versand

158,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8056125/198

  • Produktgruppe: Monographie
  • Verlag: Nomos, Baden-Baden
  • Auflage: 1. Auflage 2014
  • Erscheinungsdatum: 30.04.2014

sofort lieferbar, Lieferzeit 1 Werktag

Details

ISBN9783832978129
Umfang908 Seiten
Einbandartgebunden

Ein am Strafzweck der Prävention ausgerichtetes Strafrecht führt entgegen der oft geäußerten Befürchtung nicht automatisch zu mehr Verboten und harter Bestrafung. Die erforderliche rechtsstaatliche Begrenzung leistet der verfassungsrechtliche Grundsatz der Verhältnismäßigkeit. Wie der Verfasser zeigt, erweist sich dieser gegenüber dem klassischen Schuldprinzip sogar als strengerer Maßstab, wenn man ihn konsequent anwendet und zugleich die empirischen Forschungsergebnisse zu den präventiven Wirkungen des Strafrechts berücksichtigt.

Der verfassungsrechtlich nicht zulässige Rückgriff auf den Strafzweck des "Schuldausgleichs" wird in diesem Konzept, das ausführlich erläutert wird, vermieden. Es trägt damit zur Rationalisierung und Humanisierung des Strafrechts bei.

Zuletzt angesehene Artikel