DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Kramer, Ernst A.
Juristische Methodenlehre
Juristische Methodenlehre
Kostenfreier Versand

47,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8067768/198

  • Produktgruppe: Studium/Aus-/Weiterbildung
  • Verlag: Beck, München
  • Auflage: 5. Auflage 2016
  • Erscheinungsdatum: 22.09.2016

sofort lieferbar, Lieferzeit 1 Werktag

Details

Vergriffen!



ISBN9783406702914
Umfang350 Seiten
Einbandartkartoniert

Die Lehre von der Methode der richterlichen Rechtsfindung ist in den vergangenen Jahrzehnten stark in Bewegung geraten. In letzter Zeit hat vor allem die stark zunehmende Europäisierung und Internationalisierung unserer Rechtsordnung zu neuen methodologischen Fragestellungen geführt.

Vor dem Hintergrund dieser Entwicklungen, die eine starke methodologische Verunsicherung mit sich brachten, versucht das vorliegende Buch eine die Diskussion strukturierende, einführende Gesamtschau in die Hauptprobleme der Methode richterlicher Rechtsfindung.

Das Buch ist aus der Optik des schweizerischen Rechts geschrieben, berücksichtigt aber in starkem Mass auch die ausländische, namentlich die deutsche und österreichische Diskussion.

Im Vordergrund stehen privatrechtliche Problemstellungen, doch sollten die Ausführungen grundsätzlich für die ganze Rechtsordnung relevant sein. Besonderer Wert wurde auf eine gründliche Dokumentation der einschlägigen Bundesgerichtspraxis gelegt.

Vorteile auf einen Blick

  • die Hauptprobleme der Methoden richterlicher Rechtsfindung kompakt dargestellt
  • Schwerpunkt auf privatrechtlichen Problemstellungen
  • gründliche Dokumentation der einschlägigen Bundesgerichtspraxis


Das Buch ist für die 5. Auflage gründlich aktualisiert und zum Teil auch ergänzt worden. An den grundsätzlichen Weichenstellungen hat sich aber nichts geändert.

In erster Linie richtet sich das Buch an Studierende höherer Semester, es sollte aber auch für Richter, Anwälte und Verwaltungsjuristen sowie alle an den Grundlagen unserer Rechtsordnung Interessierten von Nutzen sein.

Zuletzt angesehene Artikel