DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Dieser Artikel ist leider nicht mehr verfügbar
Langenbucher, Katja
aaAktien- und Kapitalmarktrecht
aaAktien- und Kapitalmarktrecht
Kostenfreier Versand

29,80 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8039580/198

  • Produktgruppe: Studium/Aus-/Weiterbildung
  • Verlag: Beck, München
  • Auflage: 2. Auflage 2011
  • Erscheinungsdatum: 20.10.2011

Details

ISBN9783406624940
Umfang455 Seiten
Einbandartkartoniert
ReihentitelJuristische Kurz-Lehrbücher
Das Gesellschaftsrecht der börsennotierten Aktiengesellschaft ist heute mit dem Kapitalmarktrecht un-trennbar verflochten. Die rechtliche Umgebung, in der diese Gesellschaften agieren, lässt sich schon längst nicht mehr allein mit dem Studium des Gesellschaftsrechts erschließen. Die Neuauflage des Lehrbuchs von Katja Langenbucher füllt diese Lücke und stellt beide Rechtsgebiete aufeinander bezogen dar. Das Werk eignet sich für Studenten der universitären Schwerpunktbereiche ebenso wie für Praktiker.

Viele Beispiele und Hinweise zur Fallbearbeitung unterstreichen den didaktischen Anspruch des Werks.

Inhalt:

  • Gründung einer AG und Aktienerwerb
  • Organisationsverfassung der AG
  • Rechte und Pflichten des Aktionärs
  • Finanzverfassung der AG
  • Aktienemission und Börsenprospekt
  • Marktverhalten (u.a. Insiderhandel, Publizität)
  • Übernahmerecht
  • Squeeze out
  • Delisting

Zur Neuauflage:
Eingearbeitet wurden u.a.:

  • die Aktienrechtsnovelle 2011 (Referentenentwurf),
  • das Anlegerschutz- und Funktionsverbesserungsgesetz,
  • das Aktionärsrechterichtlinieumsetzungsgesetz (ARUG),
  • das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG),
  • das Finanzmarktstabilisierungsgesetz (FMStG) samt Finanzmarktstabilisierungsfondverordnung (FMStFV),
  • das Gesetz über Musterverfahren in kapitalmarktrechtlichen Streitigkeiten (KapMuG),
  • das Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG),
  • das Risikobegrenzungsgesetz (RisikobegrG) und das Vorstandsangemessenheitsvergütungsgesetz (VorstAG).

Zuletzt angesehene Artikel