DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Leible, Stefan / Ruffert, Matthias
Völkerrecht und IPR
Völkerrecht und IPR
Kostenfreier Versand

29,80 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8014962/198

  • Produktgruppe: Hochschulschrift
  • Verlag: Sellier European Law Publishers, München
  • Auflage: 1. Auflage 2006
  • Erscheinungsdatum: 15.02.2006

sofort lieferbar, Lieferzeit 1 Werktag

Details

ISBN9783935808804
Umfang314 Seiten
Einbandartkartoniert
ReihentitelStudien zum Internationalen Privat- und Verfahrensrecht
Die Verbindungslinien zwischen Völkerrecht und Inter- nationalem Privatrecht sind zahlreich. Das Verhältnis beider Disziplinen zueinander beschäftigt Wissenschaft und Praxis daher bereits seit den Tagen der niederländischen Rechtsschule.

Das Thema hat bis heute jedoch nichts von seiner Bedeutung verloren. Es ist aktueller denn je. Denn die mit der „Globalisierung“ stetig fortschreitende gesellschaftliche und ökonomische Verflechtung der Nationalstaaten führt zu einer zunehmend undurchsichtiger scheinenden Gemengelage zwischen Völkerrecht und Internationalem Privatrecht.

In der traditionellen Rechtswissenschaft stehen sich Völkerrecht und Internationales Privatrecht indes als separate Disziplinen gegenüber. Akzentuiert wird diese Trennung durch die Zuordnung zu unterschiedlichen Fächern. Das politische, an Staatsinteressen und Herrschaftsstrukturen ausgerichtete Völkerrecht hat bei unbefangener Betrachtung wenig mit dem vornehmlich der Verwirklichung privater Interessen dienenden Internationalen Privatrecht Savigny’scher Prägung zu tun. Namentlich das Internationale Wirtschaftsrecht bringt aber beide Gebiete zumindest in Teilbereichen wieder zusammen.

Darüber hinaus gibt es eine ganze Reihe praktischer Fälle, in denen genuin völkerrechtliche Fragen mit solchen des Internationalen Privatrechts verbunden sind. Die in diesem Tagungsband veröffentlichten Beiträge gehen diesen Ver- bindungen nach, spüren ihre theoretischen Grundlagen auf und beleuchten sie anhand von Beispielen aus der aktuellen Rechtspraxis.

Zuletzt angesehene Artikel