DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Litschen, Kai
Betriebliche Regelungen zum Leistungsentgelt
Betriebliche Regelungen zum Leistungsentgelt
Kostenfreier Versand

29,95 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8043169/198

  • Produktgruppe: Leitfaden/Ratgeber
  • Verlag: Jehle, Heidelberg
  • Auflage: 1. Auflage 2010
  • Erscheinungsdatum: 05.01.2010

sofort lieferbar, Lieferzeit 1 Werktag

Details

ISBN9783807301082
Umfang216 Seiten
Einbandartkartoniert
Leistungsorientierte Bezahlung im öffentlichen Dienst – Lösungen für betriebliche Vereinbarung, Budget und Auszahlung

Erklärter Zweck der leistungsorientierten Bezahlung ist es, ein System zur Verbesserung von Führung und Leistung zu schaffen. Damit wird den kommunalen Arbeitgebern und ihren Beschäftigten ein betriebswirtschaftliches Unternehmensmodell in Anlehnung an das neue Steuerungsmodell/ Public Management eröffnet, um im ständig verschärften Wettbewerb mithalten zu können.

Doch wie kann dieses Instrument sinnvoll eingeführt und umgesetzt werden. Es wird viel Zeit und Energie investiert um einzelfallgerechte Auszahlungssysteme zu entwickeln. Die damit verbundene Kreativität führt in der Praxis jedoch in den meisten Fällen dazu, dass die Ermittlung des Leistungsentgelts umständlich, für die Beschäftigten nicht mehr nachvollziehbar und für notwendige IT-Systeme nur schwer umsetzbar wird. Im Ergebnis wird dadurch die erfolgreiche Einführung des Instrumentes erschwert oder sogar ganz verhindert.

Dieses Buch hilft , die Probleme im Zusammenhang mit der Budgetbildung und der Auszahlung des Leistungsentgeltes zu erkennen und anhand praxisorientierter und leistungsbezogener Lösungen, zu vermeiden.

Das große Plus: Um den Zugang zu den einzelnen Bestandteilen plastischer zu machen, wird durchgehend die Einführung der leistungsorientierten Bezahlung in einer mittelgroßen Stadt mit 30.000 Einwohnern und insgesamt 150 Beschäftigten verfolgt. Jedes Kapitel wird mit einem kleinen Vorspann eingeleitet, der aufzeigt, in welcher praktischen Situation die rechtlichen oder tatsächlichen Probleme bei der Umsetzung der LoB auftreten.

Zuletzt angesehene Artikel