DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Löhnig, Martin / Schwab, Dieter / Henrich, Dieter
Kindesrecht und Elternkonflikt
Kindesrecht und Elternkonflikt
Kostenfreier Versand

78,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8049501/198

  • Produktgruppe: Monographie
  • Verlag: Gieseking (Ernst und Werner) Verlag, Bielefeld
  • Auflage: 1. Auflage 2013
  • Erscheinungsdatum: 28.08.2013

sofort lieferbar, Lieferzeit 1 Werktag

Details

ISBN9783769411195
Umfang276 Seiten
Einbandartkartoniert
ReihentitelBeiträge zum europäischen Familienrecht
Das Thema „Kindesrecht und Elternkonflikt“ war Gegenstand des 11. Regensburger Symposiums für Europäisches Familienrecht (4.-6.10.2012). Dort hat sich gezeigt, dass es in den europäischen Rechtsordnungen einen Trend zur Stärkung der Rechtspositionen des Kindes gibt. Deren Durchsetzung ist in besonderer Weise gefährdet, wenn die gemeinsam verantwortlichen Eltern im Konflikt miteinander stehen. Die Handhabung solcher Fälle differiert in den einzelnen Ländern erheblich.

Zur deutschen Rechtslage gibt es neben einem Länderbericht (Martin Löhnig) noch die Themen

  • Die Bindungstheorie und ihre Rolle bei der Einschätzung des Kindeswohls im Elternkonflikt (Babette Stadler-Werner)
  • Kinderrechte in der Vertragsgestaltung? (Herbert Grziwotz).

Außerdem der übergreifende Beitrag

  • Kindesrecht und Elternkonflikt – Internationale Vorgaben, insbesondere durch Art. 8, 14 EMRK (Tobias Helms).

Es schließen sich acht Länderberichte an für

  • die Schweiz (Regina E. Aebi-Müller/Christophe A. Herzig), Österreich (Susanne Ferrari), Belgien (Walter Pintens), Frankreich (Frédérique Ferrand), die Tschechische Republik (Lenka Westphalová), Slowenien (Barbara Novak), Norwegen (Anneken Kari Sperr) und Großbritannien (Adrian D. Ward).

Den Abschluss bildet eine rechtsvergleichende Zusammenfassung (Dieter Henrich).

Zuletzt angesehene Artikel