DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Dieser Artikel ist leider nicht mehr verfügbar
Magrini, Paolo
aaItalienisches Gesellschaftsrecht
aaItalienisches Gesellschaftsrecht
Kostenfreier Versand

0,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8012715/198

  • Produktgruppe: Monographie
  • Verlag: Sellier European Law Publishers, München
  • Auflage: 1. Auflage 2004
  • Erscheinungsdatum: 13.12.2004

Details

Vergriffen, keine Neuauflage!



ISBN9783935808538
Umfang340 Seiten
Einbandartgebunden
Für deutsche Geschäftsführer hat die „Jahrhundertreform“ des italienischen Gesellschaftsrechts gravierende Folgen. Die strengen Anforderungen des neuen Rechts zeigen sich u.a. in den verschärften, zwingenden Haftungsbe- stimmungen für Organmitglieder und Geschäftsführer. In der Praxis besonders zu beachten sind die erweiterten Wahlrechte in Finanzierung und Aufbau einer Gesellschaft auf der einen und die zeitnah zu berücksichtigenden strengeren Publizitätspflichten auf der anderen Seite.

„Italienisches Gesellschaftsrecht“ bietet aktuelle und praxisorientierte Hilfestellung für jeden, der nach den italienischen Bestimmungen Gestaltungsentscheidungen zur Unternehmensgründung, zum Unternehmensaufbau und zur Finanzierung effizient vorzubereiten hat: Geschäftsführer, leitende Ange- stellte, Wirtschaftsanwälte, Notare, Rechtsabteilungen, Unternehmens- und Steuerberater, Banken, Wirtschaftsprüfer und Wirtschaftsverbände.

Das Werk behandelt die wesentlichen Aspekte des jüngst grundlegend reformierten italienischen Gesellschaftsrechts:

  • italienische Personen- und Kapitalgesellschaften
  • Geschäftsführer, Kontroll- und Aufsichtsräte
  • Satzungsänderungen und Kapitalmaßnahmen
  • zweckgebundene Vermögensmassen und Zweckfinanzierung
  • neue Aktiengattungen und Aktionärsvereinbarungen
  • Rechnungslegung und Bilanzierung
  • Rechtsformwechsel, Verschmelzung und Spaltung
  • Leveraged buy out
  • das neue Konzernrecht
  • die aktienrechtliche Ausgestaltung zur Segment- und Ergebnisbindung
  • haftungsrechtliche Fragen im Konzern (u.a. mit Bezug zu deutschen Muttergesellschaften)
  • Managerhaftung im Hinblick auf die D.&O.-Versicherungen
  • die geänderten Publikationspflichten
Der schnelle Informationszugriff wird durch praktische Übersichten und ein deutsch-italienisches terminologisches Verzeichnis erleichtert.

Aus der Praxis für die Praxis – der Autor Paolo Magrini, Rechtsanwalt in München, informiert aus Sicht des Praktikers über die relevanten rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Fragestellungen rund um das neue italienische Gesellschaftsrecht.

Zuletzt angesehene Artikel