DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Scholz, Sebastian

Marktzugang im ambulanten Gesundheitswesen (Österreich)

Verknappung und Verteilung von Marktzugangsrechten aus verwaltungs-, verfassungs- und EU-rechtlicher Perspektive
Standardbild
72,95 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung!

Sofort versandfertig

  • 8058098
  • 9783704666932
  • Verlag Österreich, Wien
  • 1. Auflage 2014
  • 14.08.2014
  • 290 Seiten
  • kartoniert
Marktzugangsbeschränkungen im österreichischen Gesundheitswesen Die Gesundheitsversorgung ist... mehr

Produktinformationen "Marktzugang im ambulanten Gesundheitswesen (Österreich)"

Autor / Hrsg.: Scholz, Sebastian
Produkttyp: Monographie

Marktzugangsbeschränkungen im österreichischen Gesundheitswesen

Die Gesundheitsversorgung ist in Österreich keineswegs dem freien Markt überlassen. Die Nachfrageseite ist geprägt durch das Bestehen einer gesetzlichen Krankenversicherung, die solidarisch finanziert und von Selbstverwaltungskörpern verwaltet wird. Daneben ist aber auch die Anbieterseite massiven Reglementierungen unterworfen, um eine qualitativ hochwertige, flächendeckende und allgemein zugängliche Gesundheitsversorgung sicherzustellen. Im ambulanten Gesundheitswesen ist sowohl der Erwerbsantritt als auch der Zugang zum Kassenvertragssystem der sozialen Krankenversicherung beschränkt.

Diese Marktzugangsverknappungen werfen die Frage nach der Verteilung der knappen Zugangsrechte im Konkurrenzfall auf. Die vorliegende Monographie unternimmt erstmals eine gesamthafte Betrachtung marktzugangsbezogener Verknappungs- und Verteilungsentscheidungen im ambulanten Gesundheitswesen und beleuchtet die vielfältigen damit verbundenen verwaltungs-, verfassungs- und EU-rechtlichen Fragestellungen.

Weiterführende Links zu "Marktzugang im ambulanten Gesundheitswesen (Österreich)"
Verfügbare Downloads:
Unsere Empfehlungen
Rückruf-Service