DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Krimphoff, Daniel

Marktzutrittsschranken im deutschen Schienenpersonenfernverkehr

Standardbild
39,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung!

Sofort versandfertig

  • 8062375
  • 9783848725649
  • Nomos, Baden-Baden
  • 1. Auflage 2015
  • 12.08.2015
  • 160 Seiten
  • kartoniert
Die Wettbewerbsintensität des Schienenpersonenfernverkehrs (SPFV) hat sich in Deutschland seit... mehr

Produktinformationen "Marktzutrittsschranken im deutschen Schienenpersonenfernverkehr"

Autor / Hrsg.: Krimphoff, Daniel
Produkttyp: Monographie

Die Wettbewerbsintensität des Schienenpersonenfernverkehrs (SPFV) hat sich in Deutschland seit der Bahnreform im Vergleich zum Schienenpersonennahverkehr (SPNV) und Schienengüterverkehr (SGV) nur sehr zurückhaltend entwickelt. Die Deutsche Bahn AG ist mit 99 % Marktanteil im SPFV noch immer der dominante Anbieter.

Die Arbeit prüft die Hypothese, ob Marktzutrittsschranken den Eintritt von Wettbewerbern in den deutschen SPFV-Markt behindern. Dazu werden unterschiedliche potentielle strategische und strukturelle Marktzutrittshemmnisse ökonomisch analysiert. Sollte ein Hemmnis als aktive Marktzutrittsschranken charakterisiert werden, so werden Vorschläge und Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt, wie diese Schranken reduziert werden können.

Alle Vorschläge zusammen ergeben zum Ende ein ordnungspolitisches und regulatorisches Marktumfeld, welches zum Ziel hat, die Wettbewerbsintensität auf dem SPFV-Markt in Deutschland zu verbessern.

Weiterführende Links zu "Marktzutrittsschranken im deutschen Schienenpersonenfernverkehr"
Unsere Empfehlungen
Rückruf-Service