DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Dieser Artikel ist leider nicht mehr verfügbar
Meier, Hans-Georg / Oberthür, Natalie
Gebühren, Streitwerte und Rechtsschutzversicherung im Arbeitsrecht
Gebühren, Streitwerte und Rechtsschutzversicherung im Arbeitsrecht
Kostenfreier Versand

29,80 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8024098/198

  • Produktgruppe: Leitfaden/Ratgeber
  • Verlag: Beck, München
  • Auflage: 3. Auflage 2012
  • Erscheinungsdatum: 28.12.2011

Details

ISBN9783406582097
Umfang161 Seiten
Einbandartkartoniert

Das Werk bietet zunächst eine Einleitung zu Streitwertverfahren und Gebührentatbeständen. Es schließen zwei nach Stichworten aufgeteilte Streitwertlexika an, nämlich eines zum Urteilsverfahren, das zweite zum Beschlussverfahren, ein Kapitel zur Rechtsschutzversicherung rundet die Neuauflage ab.

Inhalt

  • Streitwertverfahren und Gebührentatbestände
  • Streitwertlexikon im Urteilsverfahren (Stichworte etwa: Abfindung, Abmahnung, Akteneinsicht, Arbeitspapiere, Auflösungsantrag, Aufrechnung, Auskunftserteilung, Herausgabeforderung, Kündigungsschutzverfahren, Reduzierung der Arbeitszeit, Statusstreit, Urlaub, Zeugnis usw.)
  • Streitwertlexikon im Beschlussverfahren (Stichworte etwa: Auszubildendenvertretung, Betriebsänderung, Betriebsbegriff, Betriebsratswahl, Betriebsvereinbarung, Einigungsstelle, Gewerkschaft, Hilfsantrag, Sachmittel, Zwangsvollstreckung usw.)
  • Rechtsschutzversicherung

Vorteile auf einen Blick

  • übersichtlich und gut strukturiert
  • auf dem neuesten Stand
  • von erfahrenen Prozessanwälten

Zur Neuauflage
In den seit der 3. Auflage vergangenen Jahren gab es nicht nur zahlreiche Entscheidungen auf allen im Buch erörterten Problemfeldern, sondern vor allem die Einführung des sogenannten Streitwertkataloges.
Ebenfalls aktualisiert und deutlich erweitert wurde der Teil der Gebührenberechnung.
Viele Neuerungen gibt es auch im Bereich der Rechtsschutzversicherung. Positiv ist die Tendenz der Zivilgerichte, den verbraucherfeindlichen Klauseln der ARB die Giftzähne zu ziehen, von den Ausschlussklauseln über die Mediationspflicht bis zur Bestimmung des Zeitpunkts des Versicherungsfalls.

Zuletzt angesehene Artikel