DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Meyer, Patricia
Die Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung gemäß § 8 Abs. 4 PartGG
Die Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung gemäß § 8 Abs. 4 PartGG
Kostenfreier Versand

79,90 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8067420/198

  • Produktgruppe: Hochschulschrift
  • Verlag: Duncker & Humblot, Berlin
  • Auflage: 1. Auflage 2016
  • Erscheinungsdatum: 27.04.2016

sofort lieferbar, Lieferzeit 1 Werktag

Details

ISBN9783428145768
Umfang224 Seiten
Einbandartkartoniert
ReihentitelAbhandlungen zum Deutschen und Europäischen Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht (AGK)

Die Arbeit befasst sich mit der seit dem 19. Juli 2013 in § 8 Abs. 4 PartGG geregelten Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung (PartG mbB), bei der die Haftung für Verbindlichkeiten der Gesellschaft aus Schäden wegen fehlerhafter Berufsausübung auf das Gesellschaftsvermögen beschränkt ist, wenn die Gesellschaft eine zu diesem Zweck durch Gesetz vorgegebene Berufshaftpflichtversicherung unterhält.

Den Schwerpunkt der Arbeit bildet eine ausführliche Auseinandersetzung mit den Voraussetzungen und Rechtsfolgen der partiellen Haftungsbeschränkung. Es wird der Frage nachgegangen, welche Anforderungen an die geforderte Berufshaftpflichtversicherung zu stellen sind und unter welchen Voraussetzungen den Partnern, deren persönliche Berufsfehlerhaftung gegenüber den Gläubigern der PartG mbB ausgeschlossen ist, eine Innenhaftung droht. Außerdem werden § 8 Abs. 4 S. 3 PartGG, der das Erfordernis eines die Haftungsbeschränkung anzeigenden Namenszusatzes regelt, sowie Entstehung, Beendigung und Rechtsformwechsel der PartG mbB untersucht.

Inhalt

  • Einleitung und Gang der Untersuchung
  • 1. Die Motive des Gesetzgebers und ihre Kritik
  • 2. Die Entstehung des Gesetzes zur Einführung einer PartG mbB
  • 3. Praktische Bedeutung der PartG mbB
  • 4. Voraussetzungen der Haftungsbeschränkung gemäß § 8 Abs. 4 S. 1 PartGG
  • 5. Rechtsfolgen des § 8 Abs. 4 S. 1 PartGG
  • 6. Der Schutz der Geschädigten in der Berufshaftpflichtversicherung
  • 7. Der die Haftungsbeschränkung anzeigende Namenszusatz, § 8 Abs. 4 S. 3 PartGG
  • 8. Entstehung, Beendigung und Rechtformwechsel der PartG mbB
  • 9. Existenzvernichtungshaftung und Insolvenzantragspflicht
  • 10. Einzelergebnisse und Gesamtschau
  • Literaturverzeichnis
  • Sachwortregister

Zuletzt angesehene Artikel