DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Moritz, Ines
Die Mitarbeiterbeurteilung in der öffentlichen Verwaltung
Die Mitarbeiterbeurteilung in der öffentlichen Verwaltung
Kostenfreier Versand

18,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8041017/198

  • Produktgruppe: Leitfaden/Ratgeber
  • Verlag: Vorlagematerial - Verlag pflegen,
  • Auflage: 8. Auflage 2010
  • Erscheinungsdatum: 14.06.2010

sofort lieferbar, Lieferzeit 1 Werktag

Details

ISBN9783415044999
Umfang86 Seiten
Einbandartkartoniert
Reihentiteledition moll
Im Beamtenrecht gilt eine am Leistungsprinzip ausgerichtete Personalplanung. Auch im TVöD und TV-L sind der Leistungsgedanke und die Qualifizierung tariflich geregelt. Die Dienstliche Beurteilung ist die ausschlaggebende Grundlage für Personalentscheidungen im Rahmen von Personalauswahlverfahren.

Beim Thema Beurteilung können viele mitreden. Doch wie funktioniert die Beurteilung tatsächlich? Wann ist eine solche erforderlich? An welchen Kriterien muss man sich orientieren? Und wie gestaltet man eine Beurteilung rechtssicher?

Der Praxisleitfaden unterstützt den Leser ganz konkret bei der »Mitarbeiterbeurteilung«. Die Autorin erläutert systematisch die rechtlichen, psychologischen und managementtheoretischen Grundlagen von Beurteilungsprozessen und weist auf entscheidende Probleme hin: So können Fehlerquellen – z.B. durch Fehleinschätzungen des Beurteilenden oder durch ein fehlerhaftes Bewertungssystem – erkannt und vermieden werden.

Das Buch ermöglicht es, ein aussagefähiges Bild von der Leistung und Befähigung des Betroffnen zu erstellen. Anhand von Beispielen aus der Praxis zeigt die Verfasserin auf, wie Beurteilung und Personalauswahl sinnvoll miteinander verzahnt werden können. Hinweise zur Entwicklung von Beurteilungssystemen und zur effektiven Führung von Beurteilungsgesprächen vervollständigen die Arbeitsgrundlage.

Zuletzt angesehene Artikel