DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Dieser Artikel ist leider nicht mehr verfügbar
Müller-Lukoschek, Jutta
Die neue EU-Erbrechtsverordnung - Mängelexemplar
Die neue EU-Erbrechtsverordnung - Mängelexemplar
Kostenfreier Versand

39,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8062523/198

  • Produktgruppe: Schnäppchen
  • Verlag: Deutscher Notarverlag, Bonn
  • Auflage: 2. Auflage 2015
  • Erscheinungsdatum: 21.08.2015
  • Zustand: beschädigt

Details

Leitfaden mit Erläuterungen für die notarielle Praxis

Normalpreis 49,00 EUR. Sie sparen 10,00 EUR!



Bei diesem Angebot handelt es sich um leicht beschädigte Exemplare (optische Mängel). Es gilt daher nur, solange der Vorrat reicht. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen auf diesen Titel kein Rückgaberecht gewähren können.
ISBN9783956460357
Umfang396 Seiten
Einbandartkartoniert
Zustandbeschädigt
ReihentitelNotarPraxis
Bezugsbedingungen• Mängelexemplar - von Umtausch und Rückgabe ausgeschlossen
• Bei diesem Angebot handelt es sich um leicht beschädigte Exemplare (optische Mängel). Es gilt daher nur, solange der Vorrat reicht.
PreisinfosSchnäppchenpreis

Europaweit gibt es jährlich rund 450.000 Erbrechtsfälle mit grenzüberschreitendem Bezug. Durch die bereits im August 2012 in Kraft getretene neue EU-Erbrechtsverordnung wird die Abwicklung grenzüberschreitender Erbfälle in der EU und im Verhältnis zu Drittstaaten vereinheitlicht und vereinfacht.

Die Verordnung findet auf alle Erbfälle ab dem 17. August 2015 Anwendung. Spätestens jetzt sollten Sie die neue Verordnung kennen. Sie müssen in der notariellen Praxis im Hinblick auf die neue Rechtslage beraten und die richtige Rechtswahl treffen, Sie müssen aber auch klären können, welches Recht auf einen Erbfall Anwendung findet, der sich nach dem Stichtag ereignet.

Der deutsche Gesetzgeber hat das deutsche Recht an die Vorgaben der EU-Erbrechtsverordnung anzupassen; es liegt dazu bereits ein Gesetzentwurf der Bundesregierung vor. Dieser betrifft das „Gesetz zum Internationalen Erbrecht und zur Änderung von Vorschriften zum Erbschein sowie zur Änderung sonstiger Vorschriften".

Zum einen enthält die Neuregelung Vorschriften zur deutschen Zuständigkeit und zum Verfahren, wenn nach der EU-Erbrechtsverordnung die deutschen Gerichte zuständig sind. Zum anderen hat der deutsche Gesetzgeber die erforderliche Neuregelung aber auch zum Anlass genommen, verschiedene Regelungen zum Erbschein zu ändern.

Die 2. Auflage des Buches „Die neue EU-Erbrechtsverordnung" enthält alle erforderlichen Informationen zur Rechtslage bei einem Erbfall mit Auslandsberührung.

Beispielfälle mit Mustern und Formulierungsvorschlägen erläutern anschaulich, was sich durch die neue Verordnung in Ihrer täglichen Praxis ändert.

Zuletzt angesehene Artikel