DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Müller-Wrede, Malte
KonzVgV
KonzVgV
Kostenfreier Versand

139,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8061144/198

  • Produktgruppe: Kommentar
  • Verlag: Bundesanzeiger, Köln
  • Auflage: 1. Auflage 2016
  • Erscheinungsdatum: 30.10.2016

sofort lieferbar, Lieferzeit 1 Werktag

Details

ISBN9783846205235
Umfang650 Seiten
Einbandartgebunden

Der deutsche Gesetzgeber wird im Jahr 2016 das deutsche Vergaberecht aufgrund der neuen EU-Vergaberichtlinien 2014/23/EU, 2014/24/EU und 2014/25/EU grundlegend reformieren. In Umsetzung der neuen Richtlinie zur Konzessionsvergabe 2014/23/EU wird die Bundesregierung eine neue Vergabeverordnung für Konzessionen beschließen.

Die Verordnung wird insbesondere folgende Regelungen beinhalten:

  • Anwendungsbereich der Verordnung,
  • Bekanntmachung von Konzessionsvergaben,
  • Bemessung der Teilnahme- und Angebotsfristen,
  • Prüfung der Eignung von Unternehmen und Auswahl des wirtschaftlichsten Angebots,
  • Vorgaben zur Kommunikation (eVergabe).

Der Kommentar zur Vergabeverordnung für Konzessionen berücksichtigt die Neuerungen der Vergaberechtsreform 2016 sowie die aktuelle Rechtsprechung. Er erläutert die Vorschriften prägnant, praxisgerecht und wissenschaftlich fundiert. Der Kommentar enthält außerdem umfangreiche Erläuterungen zur Vergabe von Konzessionen unterhalb des maßgeblichen Schwellenwertes. Der Vergabepraktiker erhält mit diesem Kommentar ein wertvolles Hilfsmittel für die tägliche Vergabepraxis.

Aus dem Inhalt

  • Der Kommentar erläutert die Vorschriften der Vergabeverordnung für Konzessionen sowie bedeutender Nebengesetze und der neuen Vergabestatistikverordnung.
  • Es werden die Voraussetzungen sowie der historische, systematische und europarechtliche Zusammenhang der einzelnen Vorschriften dargestellt und Hinweise zur Anwendung der Vorschriften in der Praxis gegeben.
  • Praxisrelevante Problemstellungen werden aufgegriffen und praxisgerechte Lösungswege aufgezeigt.
  • Die aktuelle Rechtsprechung wird umfassend dargestellt und kritisch analysiert.
  • Die Vergabeverordnung für Konzessionen findet nur auf die Vergabe von Konzessionen Anwendung, deren geschätzter Auftragswert den Schwellenwert von 5.225.000 Euro erreicht. Der Kommentar enthält daher auch umfangreiche Erläuterungen bedeutender Nebengesetze mit Auswirkungen auf den Unter- und Oberschwellenbereich sowie zur neuen Vergabestatistikverordnung.

Zuletzt angesehene Artikel