DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Dieser Artikel ist leider nicht mehr verfügbar
Müller-Wrede, Malte
Sektorenverordnung (SektVO)
Sektorenverordnung (SektVO)
Kostenfreier Versand

128,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8033596/198

  • Produktgruppe: Kommentar
  • Verlag: Bundesanzeiger, Köln
  • Auflage: 1. Auflage 2010
  • Erscheinungsdatum: 10.05.2010

Details

ISBN9783898178426
Umfang676 Seiten
Einbandartgebunden

Der deutsche Gesetzgeber hat im Jahr 2016 das deutsche Vergaberecht aufgrund der neuen EU-Vergaberichtlinien 2014/23/EU, 2014/24/EU und 2014/25/EU grundlegend reformiert. Im Zuge dessen wird die Bundesregierung die SektVO umfassend überarbeiten.

Die SektVO 2016 wird insbesondere folgende Neuerungen enthalten:

  • Wettbewerblicher Dialog und Innovationspartnerschaft als neue Verfahrensarten,
  • Änderungen bei der Bemessung von Teilnahme- und Angebotsfristen,
  • Neuregelungen zur Vergabe von Unteraufträgen sowie - neue Vorgaben zur Kommunikation (eVergabe).

Die Neuauflage des etablierten Standardwerkes "SektVO-Kommentar" des Herausgebers Malte Müller-Wrede berücksichtigt die Neuerungen der Vergaberechtsreform 2016 sowie die aktuelle Rechtsprechung. Sie erläutert die Vorschriften prägnant, praxisgerecht und wissenschaftlich fundiert. Der Vergabepraktiker erhält hierdurch ein wertvolles Hilfsmittel für die tägliche Vergabepraxis.

Aus dem Inhalt

  • Der Kommentar erläutert die Vorschriften der SektVO und der neuen Vergabestatistikverordnung.
  • Es werden die Voraussetzungen sowie der historische, systematische und europarechtliche Zusammenhang der einzelnen Vorschriften dargestellt und Hinweise zur Anwendung der Vorschriften in der Praxis gegeben.
  • Inklusive der Kommentierung zur neuen Vergabestatistikverordnung
  • Kommentierungen beinhalten ergänzend die jeweiligen Verordnungsbegründungen (BT-Drs. 87/16)
  • Praxisrelevante Problemstellungen werden aufgegriffen und praxisgerechte Lösungswege aufgezeigt.
  • Die aktuelle Rechtsprechung wird umfassend dargestellt und kritisch analysiert.

Zuletzt angesehene Artikel