DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Dieser Artikel ist leider nicht mehr verfügbar
Mugler, Jörg
aaWertrelevanz von Rückstellungen in der Unternehmensbewertung
aaWertrelevanz von Rückstellungen in der Unternehmensbewertung
Kostenfreier Versand

54,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8045578/198

  • Produktgruppe: Monographie
  • Verlag: NWB Verlag, Herne
  • Auflage: 1. Auflage 2012
  • Erscheinungsdatum: 19.11.2012

Details

ISBN9783482645013
Umfang199 Seiten
Einbandartgebunden, mit Online-Zugang
Ableitung steuerlicher Werteffekte von – versicherungstechnischen – Rückstellungen.

Versicherungsunternehmen fristen in der betriebswirtschaftlichen Forschung und Lehre ein regelrechtes Nischendasein. Das ist u. a. auf deren besondere Geschäftsstruktur zurückzuführen. Sie übernehmen das Haftungsrisiko von Individuen gegen Zahlung einer vertraglich fixierten Prämie. Für das Versicherungsunternehmen bleibt – trotz Kollektivbildung von Einzelrisiken – unsicher, ob, wann und in welcher Höhe Schadenszahlungen an die Versicherungsnehmer konkret zu leisten sind.

Dies hat bedeutende Auswirkungen auf die Versicherungsbilanz, welche sich strukturell, insbesondere durch ihre Rückstellungsintensität, signifikant von der klassischen Industriebilanz abhebt. Damit verbundene Vorteile bzw. steuerliche Effekte sind jedoch bislang weitgehend unbeachtet geblieben.

Im Rahmen eines finanzierungstheoretischen Modells werden in diesem Buch auf Basis aggregierter Jahresabschlussdaten des deutschen Versicherungsmarkts die steuerlichen Wertbeiträge der Rückstellungsbildung abgeleitet, quantifiziert und durch entsprechende Normierung vergleichbar gemacht. Unter Einbeziehung anderer Branchen zeigen die Ergebnisse, dass speziell die Lebens- und die (private) Krankenversicherung von der ihrer Geschäftsstruktur inhärenten Rückstellungsbildung profitieren können.

Aus dem Inhalt:

  • Einführung.
  • Daten.
  • Rechnungslegung von Versicherungsunternehmen.
  • Statische Analyse.
  • Dynamische Analyse.
  • Unternehmenssimulation. Ergebnisse.
  • Fazit und Ausblick.

Zuletzt angesehene Artikel