DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Niemöller, Martin / Schlothauer, Reinhold / Weider, Hans-Joachim
Gesetz zur Verständigung im Strafverfahren
Gesetz zur Verständigung im Strafverfahren
Kostenfreier Versand

54,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8032668/198

  • Produktgruppe: Kommentar
  • Verlag: Beck, München
  • Auflage: 1. Auflage 2010
  • Erscheinungsdatum: 11.01.2010

sofort lieferbar, Lieferzeit 1 Werktag

Details

ISBN9783406597770
Umfang415 Seiten
Einbandartkartoniert
Das Gesetz zur Regelung der Verständigung im Strafverfahren („Deal-Gesetz“) ist zum 4. August 2009 in Kraft getreten. Das neue Gesetz regelt erstmals die ohnehin seit langem übliche Absprache zwischen Gericht, Staatsanwalt und Verteidiger über den Verlauf des Verfahrens und seinen Ausgang.

Absprachen darf es allerdings künftig nur in der öffentlichen Hauptverhandlung geben; Dokumentations- und Mitteilungspflichten schaffen die gebotene Transparenz. Die Grundsätze des Strafprozesses bleiben unangetastet, insbesondere darf die Verständigung nie alleinige Grundlage des Urteils sein, die Strafe muss trotz der Verständigung der Schuld des Täters gerecht werden und das Urteil bleibt in vollem Umfang durch Rechtsmittel überprüfbar.

Der Kommentar erläutert die neue Rechtslage mit einer verständlichen, ausführlichen und an den Bedürfnissen der gerichtlichen Praxis orientierten Kommentierung. Er bietet Strafrichtern, Staatsanwälten und Verteidigern eine fundierte Erläuterung der Neuregelungen und hilft ihnen, angemessene, rechtswirksame und nachhaltige Verständigungen zu erzielen. Neben dem Gesetzestext und dessen ausführlicher Kommentierung bietet das Werk in einem Anhang aussagekräftige Gesetzesmaterialien (amtliche Begründung, Gesetzesentwurf der Bundesrechtsanwaltskammer).

Zuletzt angesehene Artikel