DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Dieser Artikel ist leider nicht mehr verfügbar
Palandt, Otto
Bürgerliches Gesetzbuch - Mängelexemplar
Bürgerliches Gesetzbuch - Mängelexemplar
Kostenfreier Versand

89,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8057444/198

  • Produktgruppe: Schnäppchen
  • Verlag: Beck, München
  • Auflage: 74. Auflage 2014
  • Zustand: beschädigt

Details

Umfang3220 Seiten
Einbandartgebunden
Zustandbeschädigt
Bezugsbedingungen• Bei diesem Angebot handelt es sich um leicht beschädigte Exemplare (optische Mängel). Es gilt daher nur, solange der Vorrat reicht.
• Mängelexemplar - von Umtausch und Rückgabe ausgeschlossen
PreisinfosSchnäppchenpreis

Bei diesem Angebot handelt es sich um beschädigte Exemplare mit Gebrauchsspuren (optische Mängel, Markierungen, Stempel u. ä.). Es gilt daher nur, solange der Vorrat reicht. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen auf diesen Titel kein Rückgaberecht gewähren können.

Die Rechtssicherheit im BGB mit Stand 16.10.2014

Im zuverlässigen Jahresturnus arbeitet der Palandt aus der oft unüberschaubaren Stofffülle die wesentlichen Informationen heraus und bietet klare, rechtsprechungsorientierte Antworten.

Vorteile auf einen Blick

  • klare, rechtsprechungsorientierte Antworten
  • ausgewählter Autorenkreis aus führenden Juristen Deutschlands
  • bewährtes, schnell durchschaubares Abkürzungssystem ermöglicht 30% mehr Inhalt

Zur Neuauflage
Das erste Jahr der neuen Legislaturperiode wird im Zivilrecht von der Umsetzung der Richtlinie 2011/7/EU des Europäischen Parlaments zur Bekämpfung von Zahlungsverzug im Geschäftsverkehr geprägt, sie ist bis zum 16. März 2013 in nationales Recht umzusetzen.

Durch das Umsetzungsgesetz, das Gesetz zur Bekämpfung von Zahlungsverzug im Geschäftsverkehr werden EGBGB, BGB und Unterlassungsklagengesetz geändert bzw. ergänzt, dies führt zu:

  • Anhebung des gesetzlichen Verzugszinses
  • Anspruch auf Zahlung eines Pauschalbetrags bei Zahlungsverzug
  • Höchstgrenzen für vertraglich festgelegte Zahlungsfristen und für den vertraglich festgelegten Verzugseintritt
  • Höchstgrenzen für die Dauer von Abnahme- und Überprüfungsverfahren

Das Unterlassungsklagengesetz wird entsprechend angepasst und ein eigener Unterlassungsanspruch wegen der Beschränkung der Haftung bei Zahlungsverzug geschaffen.

Im Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung werden Themen angesprochen, die auch das BGB betreffen, so sind u.A. vorgesehen:

  • Neuregelungen der Maklerrechts; so soll der Auftraggeber die Maklergebühr bezahlen und das Honorar nach Aufwand berechnet werden.
  • Novellierung der Mietrechts, um preisgünstigen Wohnraum zu gewährleisten sollen sind folgende Instrumentarien geplant:
  • Kappungsgrenze in bestimmten Gebieten bei 10 % über der Vergleichsmiete
  • 10 % der Modernisierungskosten als Obergrenze für die Umlegung auf die Miete
  • Härtefallregelung bei Mieterhöhung wegen Modernisierung) für Härtefälle (§ 559 Abs. 4 BGB9
  • Regelung der Gewährleistungsrechte in der "Liefer- bzw. Herstellerkette"

Soweit diese Vorhaben umgesetzt werden, sind sie in der neuen Auflage bereits praxisgerecht erläutert.

Zuletzt angesehene Artikel