DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Schmitz, Heribert / Bornhofen, Heinrich

Personenstandsgesetz

Mit PStV und Auszügen aus BGB, EGBGB, LPartG, AdWirkG, StAG, BVFG, AufenthG, FreizügG/EU, FamFG und KonsularG
Standardbild
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
36,50 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung!

  • 8051126
  • 9783801957186
  • Verlag für Standesamtswesen, Frankfurt
  • 15 Auflage 2014
  • 22.01.2014
  • 454 Seiten
  • kartoniert
Die 16. Auflage des Werkes »Personenstandsgesetz« wird Mitte April an alle Bezieher... mehr

Produktinformationen "Personenstandsgesetz"

Autor / Hrsg.:
  • Schmitz, Heribert
  • Bornhofen, Heinrich
Produkttyp: Textsammlung

Die 16. Auflage des Werkes »Personenstandsgesetz« wird Mitte April an alle Bezieher ausgeliefert. Wie viele Exemplare für Ihr Standesamt notiert sind, finden Sie unter »Literaturbezug« in Ihren Kundendaten.

Die neue Auflage des PStG Taschenbuches enthält folgende Rechtsänderungen:

Durch das Gesetz zur Bereinigung des Rechts der Lebenspartner vom 20.11.2015 (BGBl. I S. 2010) wurde das PStG mit dem neuen § 39a ergänzt. Damit ist eine Regelung eingestellt worden, die für die Begründung einer Lebenspartnerschaft im Ausland die Ausstellung einer Bescheinigung ermöglicht, dass nach deutschem Recht der Lebenspartnerschaft ein Hindernis nicht entgegensteht.

Das vorbezeichnete Gesetz sowie das Gesetz zur Umsetzung der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Sukzessivadoption durch Lebenspartner vom 20.06.2014 (BGBl. I S. 786) führten zu Änderungen im BGB, EGBGB, LPartG, AdWirkG, BVFG und FamFG.

Weitere Gesetzesänderungen, insbesondere durch das Zweite Gesetz zur Änderung des Staatsangehörigkeitsgesetzes vom 13.11.2014 (BGBl. I S. 1714), das Gesetz zur Änderung des Freizügigkeitsgesetzes und weitere Vorschriften vom 2.12.2014 (BGBl. I S. 1922), das Gesetz zur Neubestimmung des Bleiberechts und der Aufenthaltsbeendigung vom 27.07.2015 (BGBl. I S. 1386) und das Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz vom 20.10.2015 (BGBl. I S. 1722) führten zu Änderungen im Staatsangehörigkeitsgesetz, im Aufenthaltsgesetz und im Freizügigkeitsgesetz/EU.

Weiterführende Links zu "Personenstandsgesetz"
Unsere Empfehlungen
Rückruf-Service