DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Dieser Artikel ist leider nicht mehr verfügbar
Pfundstein, Tobias
aaPflichtteil und ordre public
aaPflichtteil und ordre public
Kostenfreier Versand

68,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8034750/198

  • Produktgruppe: Monographie
  • Verlag: Beck, München
  • Auflage: 1. Auflage 2010
  • Erscheinungsdatum: 29.04.2010

Details

Vergriffen!



ISBN9783406605703
Umfang381 Seiten
Einbandartkartoniert
ReihentitelMünchener Universitätsschriften
Spätestens seit dem Beschluss des Bundesverfassungsgerichts vom 19.4.2005 steht fest, dass Art. 14 Abs. 1 Satz 1 GG i. V. m. Art. 6 Abs. 1 GG bestimmten nahen Angehörigen eine grundsätzlich unentziehbare und bedarfsunabhängige wirtschaftliche Mindestteilhabe am Nachlass des Erblassers gewährleistet.

Dieses "Grundrecht zu erben" verlangt auch dann Beachtung, wenn deutsche Gerichte ausländisches Erbrecht anzuwenden haben. Kennt das ausländische Erbrecht keinen oder nur reduzierten Pflichtteilsschutz, so kann eine Korrektur des Rechtsanwendungsergebnisses auf Grundlage des ordre public-Vorbehalts geboten sein.

Ausgehend von einer rechtsvergleichenden Darstellung ausländischer Pflichtteilsregelungen untersucht der Verfasser die Voraussetzungen und Rechtsfolgen des ordre public-Vorbehalts. Er beantwortet die Frage, wie erbrechtlicher Angehörigenschutz in der künftigen europäischen Erbrechtsverordnung erreicht werden sollte.

Zuletzt angesehene Artikel