DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Dieser Artikel ist leider nicht mehr verfügbar
Pieroth, Bodo / Schlink, Bernhard / Kniesel, Michael
aaPolizei- und Ordnungsrecht
aaPolizei- und Ordnungsrecht
Kostenfreier Versand

24,90 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8045835/198

  • Produktgruppe: Studium/Aus-/Weiterbildung
  • Verlag: Beck, München
  • Auflage: 7. Auflage 2012
  • Erscheinungsdatum: 19.09.2012

Details

ISBN9783406643453
Umfang460 Seiten
Einbandartkartoniert
ReihentitelGrundrisse des Rechts
Dieser Band enthält eine dogmatisch neu durchdachte Darstellung des Polizei- und Ordnungsrechts, das für das Studium des Öffentlichen Rechts von zentraler Bedeutung ist. Das Studienbuch behandelt das in der Bundesrepublik Deutschland geltende Polizei- und Ordnungsrecht. Dazu werden jeweils die Rechtsgrundlagen sämtlicher Bundesländer herangezogen. Damit erhält der Student zugleich eine zuverlässige Information über das in seinem Bundesland geltende Recht. Dabei wird das Polizei- und Ordnungsrecht in einer Tiefe und Breite präsentiert, in der es Gegen¬stand der Ersten Juristischen Staatsprüfung ist.

Systematisch behandeln die ersten drei Teile des Studienbuchs die allgemeinen Probleme und Generalklauseln des Polizei- und Ordnungsrechts. Der vierte Teil stellt die polizeilichen Spezialbefugnisse dar. Dabei wird der Erörterung eine einheitliche, nach Begriff, rechtlicher Grundlage, formeller und materieller Rechtmäßigkeit, Schutzgut, Gefahr, Pflichtigkeit und Verhältnismäßigkeit unterscheidende Systematik zugrunde gelegt. Die Regelungen über Vollstreckung, Kosten und Schadensausgleich sind Gegenstand des fünften Teils. Der sechste Teil des Buches dient schließlich der Umsetzung des zuvor systematisch dargestellten Stoffs in die in Ausbildung und Prüfung geforderte Fallbearbeitung.

Für die 7. Auflage haben die Autoren das Lernbuch gründlich überarbeitet und es durchgängig auf den Stand von Gesetzgebung, Rechtsprechung und Literatur von Juni 2012 gebracht.
Berücksichtigt sind dabei insbesondere auch die neue Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts und der Verwaltungsgerichte sowie eine Vielzahl landesgesetzlicher Änderungen.

Zuletzt angesehene Artikel