DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Rancke, Friedbert
Mutterschutz - Elterngeld - Elternzeit - Betreuungsgeld
Mutterschutz - Elterngeld - Elternzeit - Betreuungsgeld
Kostenfreier Versand

ca. 98,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8066602/198

  • Produktgruppe: Kommentar
  • Verlag: Nomos, Baden-Baden
  • Auflage: 5. Auflage 2017
  • Erscheinungsdatum: 28.04.2017

Details

ISBN9783848734016
Umfang1000 Seiten
Einbandartgebunden
ReihentitelNommosKommentar

Mit der anstehenden Reform ist eine komplette Neufassung und Neustrukturierung des Mutterschutzgesetzes zu erwarten. Ziel ist es, den Gesundheitsschutz an die veränderte Arbeitswelt anzupassen, die Möglichkeiten zur Fortsetzung der Erwerbstätigkeit trotz Schwangerschaft zu verbessern und Diskriminierungen in Form eines übervorsichtigen Gesundheitsschutzes vorzubeugen. Der Handkommentar nimmt die Ziele der Novelle unter die Lupe:

  • Insbesondere: Neugefasste Regelungen zum betrieblichen Gesundheitsschutz mit anlassunabhängiger Gefährdungsbeurteilung
  • Verpflichtende Integration der Schutzmaßnahmen aus der MuSchArbV in das MuSchG
  • Erweiterung des Geltungsbereichs des MuSchG auf sozialver­sicherungsrechtliche Beschäftigungsverhältnisse, arbeitnehmerähnliche Frauen sowie Studentinnen und Praktikantinnen
  • Neugestaltung der Beschäftigungsverbote zur Verbesserung und Erleichterung von Tätigkeiten von Frauen während der Schwangerschaft, z.B. Lockerung der Nacht-, Sonn- und Feiertagsarbeit
  • Verlängerung der Schutzfristen bei Fehlgeburten und Geburt eines behinderten Kindes
  • Vorverlagerung des Kündigungsschutzes auf Vorbereitungsmaßnahmen
  • Einrichtung eines Mutterschutzausschusses

Die juristischen Probleme der umfangreichen Änderungen werden detailgenau für die Praxis erläutert. Zahlreiche Fallbeispiele und Checklisten helfen, die komplexen Neuregelungen verständlich zu machen.

In allen Bereichen aktuell Bereits mitkommentiert ist das Mitte 2016 in Kraft getretene Bayerische Betreuungsgeldgesetz, das Referenzcharakter für zukünftige Landesgesetze auch in anderen Bundesländern hat. Berücksichtigt sind außerdem die Änderungen des PflegeZG durch das zweite Pflegestärkungsgesetz.

Zuletzt angesehene Artikel