DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Jäpel, Sebastian

Rechtliche Unmöglichkeit und gesetzliches Verbot

Standardbild
42,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit 10 Werktage

  • 8053953
  • 9783848710133
  • Nomos, Baden-Baden
  • 1. Auflage 2014
  • 21.02.2014
  • 161 Seiten
  • kartoniert
Mit Inkrafttreten des Schuldrechtsmodernisierungsgesetzes ist die Abgrenzung von Nichtigkeit... mehr

Produktinformationen "Rechtliche Unmöglichkeit und gesetzliches Verbot"

Autor / Hrsg.: Jäpel, Sebastian
Produkttyp: Monographie
Reihentitel: Nomos Universitätsschriften - Recht
Mit Inkrafttreten des Schuldrechtsmodernisierungsgesetzes ist die Abgrenzung von Nichtigkeit gemäß § 134 BGB und rechtlicher Unmöglichkeit praktisch relevant geworden. Der Autor untersucht, unter welchen Voraussetzungen Verträge, die zur Erbringung einer verbotswidrigen Leistung anhalten, nichtig sind und in welchen Fällen hingegen das Unmöglichkeitsrecht anzuwenden ist. In der Folge wird erläutert, wie eine Leistung, die unter Missachtung eines Verbots erbracht wurde, unter den Vorzeichen der rechtlichen Unmöglichkeit zu behandeln ist. Dabei zeigt sich, dass rechtliche Unmöglichkeit und Erfüllung entgegen dem bisherigen Verständnis einander nicht ausschließen.
Weiterführende Links zu "Rechtliche Unmöglichkeit und gesetzliches Verbot"
Rückruf-Service