DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Runkel, Hans P.
Anwalts-Handbuch Insolvenzrecht
Anwalts-Handbuch Insolvenzrecht
Kostenfreier Versand

159,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8051516/198

  • Produktgruppe: Handbuch
  • Verlag: Schmidt (Otto), Köln
  • Auflage: 3. Auflage 2015
  • Erscheinungsdatum: 30.12.2014

sofort lieferbar, Lieferzeit 1 Werktag

Details

ISBN9783504180546
Umfang1830 Seiten
Einbandartgebunden

Nach dem überragenden Erfolg der beiden Vorauflagen war es an der Zeit, diese komplett überarbeitete Neuauflage herauszubringen. Neben den vielen Änderungen wurden vor allem die bekannten Kernqualitäten des Werkes weiter gestärkt:

  • Das gesamte Insolvenzrecht
  • mandatsbezogen aufbereitet
  • aus beiden Perspektiven
    • Insolvenzverwalter
    • Berater auf Gläubiger- oder Schuldnerseite
  • auf höchstem Niveau

Und wie es sich für ein echtes Arbeitshandbuch gehört, gibt es in jeder Situation für die richtige Um-setzung einer gebotenen Aktion:

  • Hinweise auf Haftungsrisiken und fatale Fehler
  • Tipps zu Strategie und Taktik
  • Beispiele
  • Checklisten
  • Übersichten
  • Musterformulierungen

Das sind die Themen:

  • Schuldnerberatung
  • Geschäftsführerberatung
  • Gesellschafterberatung
  • Risiken der Gesellschafterfinanzierung
  • Insolvenzstrafrecht
  • Beratung des ungesicherten Gläubigers
  • Beratung des gesicherten Gläubigers
  • Beratung von Banken
  • Beratung bei gegenseitigen Verträgen
  • Insolvenzanfechtung
  • Steuerrechtliche Beratung
  • Arbeitsverhältnisse im Insolvenzverfahren
  • Beratung bei Insolvenzplan und Eigenverwaltung
  • „Unechte“ und „echte“ Masseverbindlichkeiten
  • Unternehmenskauf in der Insolvenz
  • Insolvenz und Entschuldung der natürlichen Person
  • Beratung in der Freiberuflerinsolvenz
  • Internationales Insolvenzrecht
  • Beratung bei Nachlassinsolvenz

Alle seit der Vorauflage ergangenen Reformen und gesetzgeberischen Aktivitäten wurden sorgfältig eingearbeitet. Darunter das Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG), das MoMiG samt der von ihm ausgelösten vielfältigen Rechtsprechung, das Gesetz zur Verkürzung der Restschuldbefreiung und zur Stärkung der Gläubigerrechte.
Infolgedessen musste eine ganze Reihe neuer Themen aufgenommen werden. Zum Beispiel:

  • Erleichterungen bei Insolvenzplan und Eigenverwaltung
  • Schutzschirmverfahren
  • Debt-equity swap
  • Pro und Contra zu Sanierungsgutachten
  • Lizenzverträge in der Insolvenz

Zuletzt angesehene Artikel