DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Schack, Heimo
Einführung in das US-amerikanische Zivilprozessrecht
Einführung in das US-amerikanische Zivilprozessrecht
Kostenfreier Versand

29,90 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8036364/198

  • Produktgruppe: Studium/Aus-/Weiterbildung
  • Verlag: Beck, München
  • Auflage: 4. Auflage 2011
  • Erscheinungsdatum: 23.02.2011

sofort lieferbar, Lieferzeit 1 Werktag

Details

ISBN9783406615825
Umfang98 Seiten
Einbandartkartoniert
ReihentitelJuS-Schriftenreihe
Der Band stellt die wesentlichen Grundsätze des in den USA geltenden Zivilprozessrechts dar. Er erörtert die Zuständigkeit amerikanischer Gerichte, das Verfahren bis zur Hauptverhandlung, die Hauptverhandlung selbst und das Urteil sowie die Rechtsmittel und die Anerkennung ausländischer Urteile.

Die Bedeutung des US-amerikanischen Zivilprozessrechts für die Praxis und auch das wissenschaftliche Interesse an ihm sind in den letzten Jahren weiter gewachsen. Doch bleiben bei allem Verständnis für manche Besonderheiten des US-amerikanischen Rechts die Vorstellungen über prozessuale Gerechtigkeit auf beiden Seiten des Atlantiks in vieler Hinsicht grundverschieden.

Zur Neuauflage
In den neun Jahren seit Erscheinen der Vorauflage hat sich einiges getan. Im Jahre 2005 ist der Class Action Fairness Act ergangen, und der U.S. Supreme Court hat in mehreren wichtigen Entscheidungen der Klägerlastigkeit des US-amerikanischen Zivilprozessrechts entgegen gewirkt. Die höchstrichterliche Rechtsprechung ist bis zum Stand von 130 S.Ct. 3383 (2010) berücksichtigt. Die Änderungen der Federal Rules of Civil Procedure seit der Vorauflage betreffen vor allem class actions (2003, Rule 23) und die berüchtigte electronic discovery (2006).

Inhalt

  • Gerichte und Juristen
  • Rechtsquellen
  • Zuständigkeit
  • Hauptverhandlung
  • Urteil, Urteilswirkungen
  • Rechtsmittel
  • Besondere Verfahren

Zuletzt angesehene Artikel