DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Schah Sedi, Cordula / Schah Sedi, Michel / Schwintowski, Hans-Peter
Handbuch Schmerzensgeld
Handbuch Schmerzensgeld
Kostenfreier Versand

79,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8045678/198

  • Produktgruppe: Handbuch
  • Verlag: Bundesanzeiger, Köln
  • Auflage: 1. Auflage 2012
  • Erscheinungsdatum: 22.05.2013

sofort lieferbar, Lieferzeit 1 Werktag

Details

ISBN9783898179645
Umfang486 Seiten
Einbandartgebunden
Das „Handbuch Schmerzensgeld“ richtet sich an Praktiker, die sich mit der Durchsetzung und Abwicklung von Personenschäden beschäftigen.

Der erste Teil des Werkes behandelt die theoretischen Grundlagen der Bemessung des Schmerzensgeldes und dient als Basis für sämtliche Fragen im Zusammenhang mit der Bemessung des Schmerzensgeldes, wie z.B. Fragen der Kapitalverzinsung bei Verrentung des Schmerzensgeldes, Probleme des Adhäsionsverfahrens und der Verjährung. Entwickelt wird darüber hinaus ein neues System der taggenauen Berechnung von Schmerzensgeld.

Der zweite Teil des Werkes enthält eine aktuelle, moderne Schmerzensgeldtabelle, die die relevanten Entscheidungen der letzten zehn Jahre darstellt. Zusätzlich zu den üblichen Parametern ist zu jeder Entscheidung ein taggenau berechnetes Schmerzensgeld ausgewiesen. Die taggenaue Berechnung belegt, dass die derzeit üblichen Schmerzensgelder zwischen 0,20 Euro und max. 20,00 Euro/Tag schwanken. Damit liegen die Schmerzensgelder weit unterhalb des menschenwürdigen Niveaus.

Aus dem Inhalt:

  • Behandelt u.a. ein neues Konzept der "taggenauen Berechnung".
  • Klares, nachvollziehbares Konzept der taggenauen Bemessung des Schmerzensgeldes
  • Angehörigenschmerzensgeld
  • Halswirbelschleudertrauma
  • Kapitalverzinsung bei Verrentung
  • Entstehung und Verjährung des Anspruchs auf Schmerzensgeld
  • Adhäsionsverfahren
  • Schmerzensgeld bei Verletzung der sexuellen Selbstbestimmung
  • Schmerzensgeld bei Verletzung der Freiheit
  • Persönlichkeitsrechtsverletzungen
  • Mobbing/Stalking
  • Vererblichkeit des Schmerzensgeldes
  • Unfallopferadäquate Auswahl aktueller Gerichtsentscheidungen (i.d.R. nicht älter als 10 Jahre)

Zuletzt angesehene Artikel