DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Schröter, Stefan J.
Der Schutz geographischer Herkunftsangaben nach Marken-, Wettbewerbs- und Registerrecht in Deutschland und der Schweiz
Der Schutz geographischer Herkunftsangaben nach Marken-, Wettbewerbs- und Registerrecht in Deutschland und der Schweiz
Kostenfreier Versand

34,80 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8041397/198

  • Produktgruppe: Monographie
  • Verlag: Sellier European Law Publishers, München
  • Auflage: 1. Auflage 2011
  • Erscheinungsdatum: 13.12.2011

sofort lieferbar, Lieferzeit 1 Werktag

Details

ISBN9783866532120
Umfang264 Seiten
Einbandartkartoniert
ReihentitelSchriften zum deutschen, europäischen und internationalen Recht des Geistigen Eigentums und Wettbewerbs
Die Verwendung geografischer Herkunftsangaben dürfte die erste und älteste Form sein, um Waren zu kennzeichnen. Da solche Namen beim Verbraucher häufig Kaufentscheidungen positiv beeinflussen, ist der Missbrauch solcher Marken nicht selten.

Der Rechtsvergleich des Verhältnisses von Marken- zum Lauterkeitsrecht in Deutschland und der Schweiz ist bei der grundsätzlichen Ähnlichkeit der Rechtssysteme aufschlussreich, weil im Detail große Unterschiede bei der dogmatischen Einordnung der jeweiligen Regelungen sowie bei der Durchsetzung der jeweiligen Ansprüche bestehen. Die unterschiedliche Ausgestaltung dieser Mechanismen im deutschen und schweizerischen Recht führt dazu, dass bestimmte Problempunkte aus einem anderen Blickwinkel betrachtet und daraus wertvolle Schlüsse gezogen werden können.

Zuletzt angesehene Artikel