DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Schellhammer, Kurt

Schuldrecht nach Anspruchsgrundlagen

samt BGB Allgemeiner Teil
Standardbild
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
109,95 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung!

Sofort versandfertig

  • 8037522
  • 9783811415928
  • Müller (C. F.), Heidelberg
  • 8. Auflage 2011
  • 18.05.2011
  • 1200 Seiten
  • gebunden
In dem umfassenden Lehrbuch werden die ersten beiden Bücher des BGB samt Nebengesetzen von Grund... mehr

Produktinformationen "Schuldrecht nach Anspruchsgrundlagen"

Autor / Hrsg.: Schellhammer, Kurt
Produkttyp: Studium/Aus-/Weiterbildung
Reihentitel: Recht in der Praxis

In dem umfassenden Lehrbuch werden die ersten beiden Bücher des BGB samt Nebengesetzen von Grund auf systematisch und vollständig dargestellt. Der Aufbau folgt der Gliederung des Zivilrechts als einem System von Anspruchsgrundlagen und Gegennormen, dessen Rückgrat die Beweislast bildet, da die gesetzlichen Beweislastregeln ein untrennbarer Bestandteil des materiellen Rechts sind. Das juristische Denken in diesen Kategorien liefert die zuverlässigste Methode der zivilrechtlichen Falllösung für Prüfung und Praxis. Zahlreiche Beispiele und Fälle erleichtern das Verständnis und vertiefen die Darstellung.

Die großen Stärken von Schellhammers Schuldrecht sind die herausragende didaktische Aufbereitung des komplexen Stoffes und seine eingängige klare Sprache. Der Band wendet sich in erster Linie an junge Rechtsanwälte und Richter, Rechtsreferendare aber auch an fortgeschrittene Studierende.

Die Neuauflage:
Das bewährte didaktische Konzept bildet die Grundlage für die 9. Auflage. Wegen des neuen Behandlungsvertrages wurde das Dienstvertragsrecht vollständig überarbeitet und neu gegliedert. Höchstrichterliche Rechtsprechung ist bis Februar 2014 eingearbeitet. Zahlreiche Gesetzesnovellen, wie z.B. das Patientenrechtegesetz vom 20.2.2013, das Gesetz über die energetische Modernisierung von vermietetem Wohnraum vom 11.3.2013 und das Gesetz zur Stärkung der Rechte von Opfern sexuellen Missbrauchs vom 26.6.2013 sind berücksichtigt.

Weiterführende Links zu "Schuldrecht nach Anspruchsgrundlagen"
Unsere Empfehlungen
Rückruf-Service