DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Schulz, Wolfgang
Das Urlaubsrecht des öffentlichen Dienstes - ohne Fortsetzungsbezug
Das Urlaubsrecht des öffentlichen Dienstes - ohne Fortsetzungsbezug
Kostenfreier Versand

309,99 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8053878/198

  • Produktgruppe: Textsammlung
  • Verlag: Rehm, Heidelberg
  • Auflage: Aktueller Stand

ca. 10 Tage Lieferzeit

Details

ISBN9783807305974
Umfang2 Ordner mit ca. 3050 Seiten
EinbandartLoseblattwerk
PreisinfosPreis ohne Fortsetzungsbezug
Das Urlaubsrecht fasst die in zahlreichen Vorschriften verstreuten Urlaubsregelungen für die Beamten, Soldaten und Arbeitnehmer des öffentlichen Dienstes, einschließlich der Beschäftigten beim Bundeseisenbahnvermögen, zusammen. Dabei wird auch auf urlaubsrechtliche Fragen im Zusammenhang mit dem Gleichstellungsrecht des Bundes und der Länder sowie die landesrechtlichen Regelungen zum Bildungsurlaub und zum Sonderurlaub für ehrenamtliche Jugendarbeit ausführlich eingegangen.

Die beamtenrechtlichen Regelungen des Bundes sind umfassend kommentiert und – soweit es erforderlich ist – mit Beispielen verdeutlicht. Dabei sind die aktuelle Rechtsprechung und das Schrifttum ebenso berücksichtigt, wie die einschlägigen Rundschreiben des Bundesministers des Innern. Die vollständige Neukommentierung des beim Bund und der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) am 1. Oktober 2005 bzw. bei der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) am 1. November 2006 in Kraft getretenen neuen Tarifrechts, wird nach Prioritäten ausgebaut. Die Straffung der urlaubsrechtlichen Regelungen im TVöD bzw. TV-L erfordert in stärkerem Maße Kenntnisse der gesetzlichen Regelungen. Dem trägt das Werk konzeptionell Rechnung, indem das Wechselspiel der tariflichen und gesetzlichen Urlaubsregelungen in einer systematischen Gesamtdarstellung anhand einer Vielzahl Beispiele erläutert wird.

Neukommentiert wurden insbesondere bereits die Erläuterungen zu

  • den Bildungsurlaubsgesetzen der Länder (Teil III/3),
  • den Sonderurlaubsgesetzen zur ehrenamtlichen Jugendarbeit der Länder (Teil III/2) und
  • dem Gleichstellungsrecht des Bundes und der Länder (Teil III/11).

Probleme auf dem Gebiet des Urlaubsrechts des öffentlichen Dienstes können mit Hilfe des Werkes schnell und rechtssicher gelöst werden.

Zuletzt angesehene Artikel