DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Staudinger, Julius von
Staudinger Einstiegspaket 2016 Arbeitsrecht
Staudinger Einstiegspaket 2016 Arbeitsrecht
Kostenfreier Versand

499,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8067395/198

  • Produktgruppe: Kommentar
  • Verlag: Sellier de Gruyter, Berlin
  • Auflage: Ausgabe 2016
  • Erscheinungsdatum: 25.07.2016

ca. 10 Tage Lieferzeit

Details

ISBN9783805912235
Umfang2213 Seiten
Einbandartgebunden

Das neue Staudinger Paket zum Arbeitsrecht bietet Praxis und Wissenschaft umfassende, fundierte und leicht verständliche Informationen zu diesem Rechtsgebiet, unter Berücksichtigung dienstvertraglicher Aspekte. Es erfolgt dabei eine eingehende Auseinandersetzug mit Literatur und Rechtsprechung. Folgende Bände sind im Paket topaktuell enthalten:

  • 1. §§ 611-613 (2016), mit ausführlichen Erläuterungen zum neuen Mindestlohngesetz, zum Pflegezeitgesetz sowie zur Familienpflegezeit. Des Weiteren sind Neuerungen im Urlaubsrecht und die Abgrenzung von Leiharbeit und Werkvertrag eingehend kommentiert.
  • 2. §§ 613a-619a (2016), u.a. mit eingehender Auseinandersetzung mit der aktuellen EuGH- und BAG-Rechtsprechung, die hinsichtlich der Betriebsübergänge eine grundlegende Neuausrichtung erfahren, die für die Praxis wesentliche Änderungen bringt und in der vorliegenden Neubearbeitung fundiert analysiert wird.
  • 3. §§ 620-630 (2016), mit dogmatischer Auseinandersetzung aktueller BAG-Rechtsprechung u.a. zur ordentlichen und fristlosen Kündigung, ausführlicher Berücksichtigung des TzBfrG, Kündigung und bereits mit kritischer Berücksichtigung der Novelle (2016) des WissZeitVG.

Die hervorragenden Autoren Georg Annuß, Philipp S. Fischinger, Hartmut Oetker, Ulrich Preis und Reinhard Richardi stehen für eine gleichermaßen wissenschaftlich fundierte wie lösungsorientierte und gut verständliche Erläuterung der komplexen Rechtsfragen nicht nur des BGB-Arbeitsrechts und gehen dabei auch auf Abgrenzungsfragen zum allgemeinen Dienstvertragsrecht ein.

Zuletzt angesehene Artikel