DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Werkmeister, Andreas

Straftheorien im Völkerstrafrecht

Straftheorien im Völkerstrafrecht
99,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung!

Sofort versandfertig

  • 8060322
  • 9783848720842
  • Nomos, Baden-Baden
  • 1. Auflage 2015
  • 13.05.2015
  • 409 Seiten
  • kartoniert
Das Werk befasst sich mit dem Zweck und der Legitimation der Strafe im Völkerstrafrecht und... mehr

Produktinformationen "Straftheorien im Völkerstrafrecht"

Autor / Hrsg.: Werkmeister, Andreas
Produkttyp: Monographie

Das Werk befasst sich mit dem Zweck und der Legitimation der Strafe im Völkerstrafrecht und begegnet damit einem zentralen in der Literatur angemahnten Theoriedefizit der internationalen Strafgerichtsbarkeit. Wie ist es zu begründen, dass nicht nur staatlich verfasste Gemeinwesen, sondern auch die allenfalls sektoral verfasste internationale Gemeinschaft von dem Instrument der Kriminalstrafe Gebrauch macht?

Zu dieser grundlegenden Frage entwickelt der Autor nach einer detaillierten Analyse der retributiven, präventiven und expressiven Straftheorien eine eigenständige, in der Menschenwürde fundierte Konzeption. Deren Ziel ist es, im Umgang mit Völkerrechtsverbrechen zu einer rationalen und individualisierten Reaktion zu gelangen. In den Legitimationsdiskurs werden nicht nur Strafbegründungs- sondern auch Strafbegrenzungsprinzipien integriert und damit Wege der strafrechtlichen Kommunikation aufgezeigt, die ein exkludierendes, internationales „Feindstrafrecht“ vermeiden.

Weiterführende Links zu "Straftheorien im Völkerstrafrecht"
Rückruf-Service