DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Streinz, Rudolf / Liesching, Marc / Hambach, Wulf
Glücks- und Gewinnspielrecht in den Medien
Glücks- und Gewinnspielrecht in den Medien
Kostenfreier Versand

129,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8045057/198

  • Produktgruppe: Kommentar
  • Verlag: Beck, München
  • Auflage: 1. Auflage 2014
  • Erscheinungsdatum: 20.03.2014

sofort lieferbar, Lieferzeit 1 Werktag

Details

ISBN9783406637827
Umfang921 Seiten
Einbandartgebunden
Zum 1. Januar 2012 ist der neue Glücksspielstaatsvertrag in Kraft getreten. Der Glücksspielmarkt wird damit teilweise liberalisiert und das staatliche Glücksspielmonopol aufgelockert. Zukünftig wird es neben den staatlichen Anbietern auch 20 Lizenzen für Privatanbieter von Sportwetten geben.

Der Staatsvertrag wurde von 15 Bundesländer unterzeichnet. Das 16. Bundesland, Schleswig-Holstein, geht einen Sonderweg: In einem eigenen Landesgesetz sind weiter gehende Liberalisierungen enthalten. So gibt es nach dem Landesgesetz Schleswig Holstein keine zahlenmäßige Begrenzung bei den Lizenzen für Privatanbieter. Online-Glücksspiele sind erlaubt.

Inhalt

  • AEUV/EGV (Auszüge)
  • Grundgesetz (Auszüge)
  • Strafgesetzbuch (Auszüge)
  • Glücksspielstaatsvertrag
  • Rennwett- und Lotteriegesetz
  • Gewerbeordnung (Auszüge)
  • Rundfunkstaatsvertrag (Auszüge)
  • Gewinnspielsatzung für Rundfunk und Telemedien (Auszüge)
  • Telemediengesetz (Auszüge)
  • Jugendschutzgesetz, Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (Auszüge)
  • UWG (Auszüge)
  • BGB (Auszüge)
  • Glücksspielgesetz Schleswig Holstein

Zuletzt angesehene Artikel