DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Tillmanns, Kerstin

Strukturfragen des Dienstvertrages

Leistungsstörungen im freien Dienstvertrag und im Arbeitsvertrag
Standardbild
104,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit 10 Werktage

  • 8019966
  • 9783161487392
  • Mohr Siebeck, Tübingen
  • 1. Auflage 2007
  • 21.06.2007
  • 493 Seiten
  • gebunden
Obwohl freie Dienstverträge und Arbeitsverträge zu den in der Praxiswichtigsten Vertragstypen... mehr

Produktinformationen "Strukturfragen des Dienstvertrages"

Autor / Hrsg.: Tillmanns, Kerstin
Produkttyp: Monographie
Reihentitel: JuS-Schriftenreihe
Obwohl freie Dienstverträge und Arbeitsverträge zu den in der Praxiswichtigsten Vertragstypen gehören, wurde die Frage nach dem abstrakten Inhalt der Schuld des Dienstverpflichteten selten gestellt.

Kerstin Tillmanns charakterisiert beide Dienst Vertragstypen als Verträge gesteuerter Leistungserbringung, grenzt sie hierdurch von Werkverträgen ab und zeigt auf, in welchem Maße erfolgsbezogene Vergütungsbestandteile im Dienstverträge zulässig sind.

Bestrebungen, den Schuldinhalt am Maßstab mittlerer Art und Güte (§243 Abs. 1 BGB) zu orientieren, erteilt sie eine Absage; der Schuldinhalt bestimme sich anhand der objektiv-individuellen Leistungsfähigkeit des Dienstverpflichteten. Wenn die Dienste nicht geeignet sind, geschuldete Funktionen zu erfüllen, müsse dies auf das dienstvertragliche Synallagma durchschlagen.

Weiterführende Links zu "Strukturfragen des Dienstvertrages"
Unsere Empfehlungen
Rückruf-Service