DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Dieser Artikel ist leider nicht mehr verfügbar
Südmersen, Jan / Cimolino, Ulrich
aaStandard-Einsatz-Regeln
aaStandard-Einsatz-Regeln
Kostenfreier Versand

16,99 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8057450/198

  • Produktgruppe: Leitfaden/Ratgeber
  • Verlag: ecomed-verlagsgesellschaft, Landsberg
  • Auflage: 1. Auflage 2014
  • Erscheinungsdatum: 27.08.2014

Details

ISBN9783609697185
Umfang82 Seiten
Einbandartkartoniert

Durchdachte Konzepte für die Königsdisziplin der Feuerwehr: Brandbekämpfung im Innenangriff

Nur wenige Tätigkeiten in der Feuerwehr sind für die Einsatzkräfte so gefährlich wie der Innenangriff. Und doch muss er durchgeführt werden, um Leben zu retten und noch größere Schäden zu verhindern.

  • Doch wie gehen Ihre Trupps dabei am besten vor?
  • Wie wappnen Sie sich am besten für die drohenden Gefahren?

Am besten, Sie entwickeln und üben im Vorfeld miteinander praktische Standard-Einsatz-Regeln, die an die speziellen Tücken und Gefahren extremer Brandverläufe angepasst sind. Damit im Einsatz jeder einen klaren "roten Faden" im Kopf hat, an dem er sich entlanghangeln kann!

Machen Sie sich und Ihren Feuerwehrkameraden diese oft mühsame und kleinteilige Entwicklungsarbeit leichter - mit den Profi Checklisten und Anleitungen im neuen Band Brandbekämpfung im Innenangriff der Reihe Standard Einsatz Regeln (SER).

Denn damit fangen Sie nicht bei Null an, sondern bereits bei 80 oder 90% - sie liefern Ihnen eine professionelle, durchdachte Struktur, die Sie flexibel an Ihre vorhandenen Ressourcen anpassen können:

Gefährdungsbeurteilung und Risikoanalyse: Frühwarnsignale und Anzeichen für extreme Brandentwicklungen
Bewährte Vorgehensweisen und Techniken im Innenangriff

Suchen und Retten: trotz Nullsicht systematisch vorgehen und die Risiken minimieren
Sichere Entrauchung und Belüftung durch taktische Ventilation

Schlauchmanagement: von Anfang an dafür sorgen, dass die Schlauchlängen reichen und sich nichts verheddern kann

Zuletzt angesehene Artikel