DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Suyr, Martina
Die Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung unter besonderer Berücksichtigung der Haftungsbeschränkung nach § 8 Abs. 4 PartGG und des Gläubigerschutzes
Die Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung unter besonderer Berücksichtigung der Haftungsbeschränkung nach § 8 Abs. 4 PartGG und des Gläubigerschutzes
Kostenfreier Versand

79,90 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8067422/198

  • Produktgruppe: Hochschulschrift
  • Verlag: Duncker & Humblot, Berlin
  • Auflage: 1. Auflage 2016
  • Erscheinungsdatum: 31.03.2016

sofort lieferbar, Lieferzeit 1 Werktag

Details

ISBN9783428148400
Umfang224 Seiten
Einbandartkartoniert
ReihentitelSchriften zum Wirtschaftsrecht

Die Autorin beschäftigt sich mit der im Jahr 2013 neu eingeführten Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung, wobei der Schwerpunkt der Untersuchung auf Zusammenschlüssen von Rechtsanwälten liegt. Zunächst wird unter Heranziehung der bisherigen gesellschafts- und individualvertraglichen Möglichkeiten zur Haftungsbegrenzung das Bedürfnis für die Einführung der Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung belegt. Anschließend geht die Autorin näher auf einzelne Aspekte der Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung ein. Hierbei wird unter anderem die Haftung der Partner nach § 8 Abs. 4 PartGG behandelt und der Frage nachgegangen, ob dem Schutz der Gläubiger bei der Gestaltung der Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung auch Genüge getan wurde.

Inhalt
1. Einleitung

  • Haftungssituation von Rechtsanwälten – Ziel der Untersuchung – Gang der Darstellung

2. Rechtsnatur der PartG mbB

  • Einordnung in das System des Personen- und Kapitalgesellschaftsrechts – Die PartG mbB als Rechtsformvariante zur Partnerschaftsgesellschaft – Frage nach der Einordnung der PartG mbB als juristische Person

3. Bedürfnis für die neue Rechtsformvariante PartG mbB

  • GbR – Partnerschaftsgesellschaft – Kapitalgesellschaften – LLP – Vertragliche Haftungsbeschränkung – Einstellung der Rechtsanwaltschaft zur PartG mbB – Ziel des Gesetzgebers bei der Einführung der PartG mbB

4. Neugründung einer PartG mbB

  • Beschränkung der PartG mbB auf bestimmte Berufsgruppen – Abschluss eines wirksamen Partnerschaftsvertrags, § 3 PartGG – Einhaltung der namensrechtlichen Vorschriften – Anmeldung der PartG mbB zum Partnerschaftsregister, § 4 PartGG – Eintragung, § 5 PartGG – Rolle der Rechtsanwaltskammer bei der Gründung einer PartG mbB

5. Außenhaftung der PartG mbB und ihrer Partner im Hinblick auf § 8 Abs. 4 PartGG

  • Haftung der PartG mbB selbst – Haftung der Partner im Hinblick auf § 8 Abs. 4 PartGG: Die PartG mbB – eine»janusköpfige Gestalt« – Die Haftungssituation bei Dauermandanten

6. Gläubigerschutzmechanismen bei der PartG mbB

  • Möglichkeit der Haftungsbeschränkung für berufliche Fehler – Verdrängung des § 8 Abs. 2 PartGG durch § 8 Abs. 4 PartGG – Regelungen zur Kapitalbindung und zu einer Bilanzierungspflicht – Berufshaftpflichtversicherung als Voraussetzung der Haftungsbeschränkung – Name der PartG mbB – Anwendbarkeit der Grundsätze der Existenzvernichtungshaftung bei der PartG mbB – Ausreichender Gläubigerschutz bei der PartG mbB?

7. Zusammenfassung und Ausblick

Literatur- und Stichwortverzeichnis

Zuletzt angesehene Artikel