DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Thielemann, Michaela
Multimodaltransport
Multimodaltransport
Kostenfreier Versand

9,80 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8024703/198

  • Produktgruppe: Studium/Aus-/Weiterbildung
  • Verlag: BWV-Berliner Wissenschaftsverlag, Berlin
  • Auflage: 1. Auflage 2008
  • Erscheinungsdatum: 30.12.2008

ca. 10 Tage Lieferzeit

Details

ISBN9783830513247
Umfang40 Seiten
Einbandartkartoniert
Das vorliegende Buch soll als berufsbegleitendes Werk für die Fachanwaltsausbildung neben einem systematischen Überblick die Kenntnis einiger in der Fachanwaltspraxis besonders bedeutsamer Problemschwerpunkte vermitteln. Es dient der Vermittlung fachanwaltsspezifischer Problemfelder und orientiert sich dabei streng an den Voraussetzungen der Fachanwaltsordnung.

Der Leser erhält eine fachlich und didaktisch ausgereifte Lektüre, die den Lehrgangsinhalt der Fachanwaltsausbildung textlich aufbereitet. Das Buch bildet die theoretische Grundlage für ein weitergehendes Selbststudium des Lesers mit Hilfe ergänzender Fachliteratur.

Inhaltsverzeichnis

Lernziel – 7
Einführung – 8

A. Haftung bei unbekanntem Schadensort – 10
I. Inhalt – 10
II. Begriff – 10
III. Anwendbares Recht – 15

  • 1. Allgemeine Vorschriften – 15
  • 2. Vorrangige internationale Abkommen – 16
    • a) CMR – 16
    • b) CIM – 17
    • c) WA/MÜ – 17
    • d.) Seerecht – 18
IV. Seebeförderung, § 452 S. 2 HGB – 18
  • 1. "Unbekannter Schadensort" – 20
  • 2. "Bekannter Schadensort" – 20
B. § 452a HGB: Haftung bei bekanntem Schadensort – 21
I. Inhalt – 21
II. Hypothetisch anzuwendendes Teilstreckenrecht – 21
  • 1. Anknüpfungskriterien nach dem IPR – 22
  • 2. Zwingendes Teilstreckenrecht – 23
C. Schadensanzeige und Verjährung – 25
I. Inhalt – 25
  • 1. Schadensanzeige – 25
  • 2. Verjährung – 26

D. § 452c HGB: Umzugsvertrag – 27

E. § 452d HGB: Abweichende Vereinbarungen – 28
I. Vereinbarung über die Haftung bei "unbekanntem" Schadensort (sog. "Einheitshaftung") – 28
II. Vereinbarung über die Haftung bei bekanntem Schadensort, § 452d Abs. 2 HGB – 28

  • 1. Zulässigkeit vertraglicher Umgestaltung der (hypothetischen) Teilstreckenhaftung – 29
    • a) Zwingendes deutsches Recht – 29
    • aa) Schadenseintritt auf einer nationalem Land-, Luft- oder Binnenschifffahrtsrecht unterliegenden Strecke – 29
    • bb) Schadenseintritt auf einer nationalen oder internationalen Seestrecke: §§ 556 ff – 30
    • b) Zwingendes ausländisches nationales Recht – 32
    • c) Zwingende internationale Übereinkommen: Schadenseintritt auf einer internationalen Teilbeförderung auf der Straße, Schiene, mit Luftfahrzeugen oder Binnenschiffen – 32
  • 2. Weitergehende Freizeichnungsmöglichkeiten § 452d Abs. 2 HGB – 33 Literaturverzeichnis – 39

Zuletzt angesehene Artikel