DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Mayerhofer, Christoph / Salzmann, Harald

Verordnungen und Erlässe (Österreich) - mit Fortsetzungsbezug

Das österreichische Strafrecht, Vierter Teil
Standardbild
280,15 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit 10 Werktage

  • 8060000
  • 9783704640987
  • Verlag Österreich, Wien
  • Aktueller Stand
  • 1 Ordner, mit ca.1830 Seiten
  • Loseblattwerk
In bewährter Form erscheint zum Jahresende 2015 die 13. Ergänzungslieferung. Diese enthält die... mehr

Produktinformationen "Verordnungen und Erlässe (Österreich) - mit Fortsetzungsbezug"

Ausstattung: 1 Ordner
Autor / Hrsg.:
  • Mayerhofer, Christoph
  • Salzmann, Harald
Bezugsbedingungen: Fortsetzungsbezug von mindestens 2 fortlaufenden Ergänzungslieferungen
Produkttyp: Kommentar

In bewährter Form erscheint zum Jahresende 2015 die 13. Ergänzungslieferung. Diese enthält die aktuelle Fassung der "Gemeinsamen Fahndungsvorschrift der Bundesministerien für Inneres, Justiz und Finanzen 2014" sowie weitere, für die strafrechtliche Praxis relevante Erlässe. So wird die Entscheidung des OGH vom 5. März 2015 über die grundsätzliche Zulässigkeit der sogenannten "Funkzellenabfrage" gemäß § 135 Abs 2 StPO (AZ 12 Os 93/14i) in einem eigenen Erlass des BMJ erläutert.

Die neugeschaffene Möglichkeit eines "Parteiantrages auf Normenkontrolle" an den VfGH hat das Bundesministerium für Justiz veranlasst, eine halbjährliche Berichtspflicht über derartige Anträge einzuführen. Auch die Bemühungen um eine moderne, effektive Unterstützung jugendlicher Straftäter (Stichwort "Sozialnetzkonferenz") bei der Bewältigung krisenhafter Situationen und Lebenslagen sowie die Einführung einer bundesweiten Jugendgerichtshilfe werden in gesonderten Erlässen des Bundesministeriums für Justiz geregelt.

Eine Neuregelung erfuhren auch die Bestimmungen über die Einstufung als und die Behandlung von Verschlusssachen im Justizressort und bei den ordentlichen Gerichten (BGBl II 2015/3).

Der Wahrnehmungsbericht des Generalprokurators für das Jahr 2014 (Auszug über Zustand und Gang der Rechtsprechung) bietet den gewohnt exzellenten Überblick über die aktuelle Judikatur des OGH in Strafsachen. Der Informationswert allein dieses Berichtes kann nicht überschätzt werden.

Das Österreichische Strafrecht besteht aus vier Teilen:

  • StGB - Strafgesetzbuch, Erster Teil
  • StPO - Strafprozessordnung, Zweiter Teil (in zwei Bänden)
  • Nebenstrafrecht, Dritter Teil
  • Verordnungen und Erlässe, Vierter Teil (Loseblattsammlung)
Weiterführende Links zu "Verordnungen und Erlässe (Österreich) - mit Fortsetzungsbezug"
Unsere Empfehlungen
Rückruf-Service