DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Oelbermann, Jan

Wahlrecht und Strafe

Die Wahl aus dem Justizvollzug und die Aberkennung des Wahlrechts durch das Strafgericht
Standardbild
79,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit 10 Werktage

  • 8040531
  • 9783832968618
  • Nomos, Baden-Baden
  • 1. Auflage 2011
  • 28.11.2011
  • 304 Seiten
  • kartoniert
Das Werk widmet sich erstmals umfassend dem Wahlrecht von Gefangenen in verfassungsrechtlicher,... mehr

Produktinformationen "Wahlrecht und Strafe"

Autor / Hrsg.: Oelbermann, Jan
Produkttyp: Monographie
Reihentitel: Nomos Universitätsschriften
Das Werk widmet sich erstmals umfassend dem Wahlrecht von Gefangenen in verfassungsrechtlicher, strafrechtlicher, strafvollzugsrechtlicher sowie rechtsvergleichender Hinsicht.

Der Autor untersucht, welche rechtlichen sowie tatsächlichen Probleme bei der Wahl im Justizvollzug auftreten, insbesondere ob die allgemeinen Wahlrechtsgrundsätze auch für Internierte gelten. Zum anderen wird die Frage behandelt, inwieweit die Aberkennung des Wahlrechts durch strafrichterliche Entscheidung nach § 45 StGB – als Relikt des Ehrenstrafrechts – heutzutage noch vertretbar ist.

Weiterführende Links zu "Wahlrecht und Strafe"
Verfügbare Downloads:
Unsere Empfehlungen
Rückruf-Service