DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Warlich, Anke
Die Auseinandersetzung zwischen Vor- und Nacherben
Die Auseinandersetzung zwischen Vor- und Nacherben
Kostenfreier Versand

39,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8041482/198

  • Produktgruppe: Hochschulschrift
  • Verlag: zerb Verlag, Bonn
  • Auflage: 1. Auflage 2012
  • Erscheinungsdatum: 04.04.2012

ca. 10 Tage Lieferzeit

Details

ISBN9783941586383
Umfang216 Seiten
Einbandartkartoniert
Die Anordnung einer Vor-und Nacherbfolge ist trotz der Komplexität ihrer Rechtsfolgen ein gefragtes Instrument der gewillkürten Erbfolge. Wenig untersucht ist aber bislang die Frage, unter welchen Voraussetzungen Vermögensübertragungen zwischen dem Nachlass-Sondervermögen und dem Eigenvermögen des Vorerben möglich sind.

Das Werk befasst sich mit der Überführung von Gegenständen der Vorerbschaft in das Eigenvermögen des Vorerben und der Übertragung von Nachlassgegenständen an den Nacherben zum Zwecke der Auseinandersetzung zwischen Vor- und Nacherben. Im Vordergrund steht hierbei der Eigenerwerb des Vorerben, also die Frage, ob die Nacherbenbindung – unter Aufrechterhaltung der Vor- und Nacherbfolge im Übrigen – für einzelne Nachlassgegenstände beseitigt werden kann.

Mit Blick auf die anwaltliche und notarielle Praxis werden Zustimmungs- und Mitwirkungsbefugnisse, etwa von Pflegern für unbekannte Nacherben, Ersatznacherben und Testamentsvollstreckern, sowie der dingliche Vollzug, speziell die Anforderungen im Zuge der Grundbuchberichtigung, ebenso wie die Grenzen einer Auseinandersetzung zwischen Vor- und Nacherben und die erbschaftsteuerlichen Folgen betrachtet.

Zuletzt angesehene Artikel