DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Stern, Klaus / Peifer, Karl-Nikolaus / Hain, Karl-Eberhard

Werkvermittlung und Rechtemanagement im Zeitalter von Google und Youtube

Urheberrechtliche Lösungen für die audiovisuelle Medienwelt Vortragsveranstaltung des Instituts für Rundfunkrecht an der Universität zu Köln vom 18. Juni 2010
Standardbild
39,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit 10 Werktage

  • 8036615
  • 9783406614750
  • Beck, München
  • 1. Auflage 2011
  • 14.12.2010
  • 118 Seiten
  • kartoniert
Die Welt der öffentlichen Wiedergabe von urhebergesetzlich geschützten Werken hat sich mit dem... mehr

Produktinformationen "Werkvermittlung und Rechtemanagement im Zeitalter von Google und Youtube"

Autor / Hrsg.:
  • Stern, Klaus
  • Peifer, Karl-Nikolaus
  • Hain, Karl-Eberhard
Produkttyp: Tagungsband
Reihentitel: Schriftenreihe des Instituts für Rundfunkrecht an der Universität zu Köln
Die Welt der öffentlichen Wiedergabe von urhebergesetzlich geschützten Werken hat sich mit dem Internet radikal verändert. Das weltweite Netz ist auch eine Plattform für die Verbreitung von kommunikativen Inhalten jeder Art, die zum Teil all das kann, was auch der klassische drahtlose oder drahtgebundene Funk-, Kabel- und Satellitendienst kann. Beispielhaft für die Zukunft von Mediendienstleistern, die in Konkurrenz zu Sendeveranstaltern treten, stehen die Unternehmen Google als noch reiner Suchmaschinendienst, der allerdings immer stärker zum Metaportal für die Zugangsvermittlung zu Informationen aller Art wird, sowie YouTube, das sich als Plattform für Audio- und Videocontent etabliert hat.

Das Institut für Rundfunkrecht hat sich in einer Tagung am 18. Juni 2010 mit dem Einfluss der neuen Dienste auf das Urheberrecht befasst. Ziel der Tagung war es zu diskutieren, inwieweit das Medienrecht Anpassungen des Urheberrechts erfordert und inwieweit die Flexibilisierung im Recht der audiovisuellen Mediendienste, insbesondere die Einbeziehung der nicht-linearen Dienste, vom Urheberrecht übernommen und übersetzt werden kann.

Weiterführende Links zu "Werkvermittlung und Rechtemanagement im Zeitalter von Google und Youtube"
Verfügbare Downloads:
Rückruf-Service