DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Wilke, Reinhard / Gröller, Günther / Behnsen, Alexander
Straßen- und Wegegesetz des Landes Schleswig-Holstein - mit Fortsetzungsbezug
Straßen- und Wegegesetz des Landes Schleswig-Holstein - mit Fortsetzungsbezug
Kostenfreier Versand

59,00 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8043495/198

  • Produktgruppe: Kommentar
  • Verlag: Kommunal- und Schulverlag, Wiesbaden
  • Auflage: Aktueller Stand

ca. 10 Tage Lieferzeit

Details

ISBN9783829303941
Umfang1 Ordner, mit ca. 594 Seiten
EinbandartLoseblattwerk
Kündigungsfristen6 Wochen zum Quartalsende
Das Straßen- und Wegegesetz des Landes Schleswig-Holstein gehört mit seinen Auswirkungen auf die strukturelle und wirtschaftliche Entwicklung des Landes zu den bedeutendsten schleswig-holsteinischen Landesgesetzen. Mit der vorliegenden Komplettkommentierung wird die nach dem Landesrecht in Schleswig-Holstein maßgebliche Situation für die Praxis in den Landesbehörden, Kreisen, Ämtern und Gemeinden wie auch für die Rechtsberatung und Rechtsanwendung dargestellt.

Bei den Rechtsprechungsnachweisen wurden Entscheidungen der für Schleswig-Holstein zuständigen Gerichte vorrangig einbezogen. Die Kommentierung beinhaltet Aufbau und Grundprobleme des Gesetzes und befasst sich u.a. mit den Vorschriften über

  • Sondernutzung (§ 21),
  • den Anbau an Straßen (§§ 29 ff.)
  • und die Straßenplanung (§§ 39 ff.).
  • Zuletzt erfolgte die Erstkommentierung des § 8 a (Entscheidung über Widmung, Umstufung und Einziehung in der Planfeststellung)
  • sowie die Überarbeitung der Erläuterungen zu den §§ 4 (Ortsdurchfahrten),
  • 6 (Widmung),
  • 8 (Einziehung),
  • 9 (Sicherheitsvorschriften),
  • 21 (Sondernutzung),
  • 24 (Zufahrten),
  • 28 (Nutzung nach bürgerlichem Recht),
  • 52 (Behörden nach diesem Gesetz),
  • 55 (Behörden nach dem Bundesfernstraßengesetz),
  • 56 (Ordnungswidrigkeiten),
  • 57 (Vorhandene öffentliche Straßen [Übergangsvorschrift zu den §§ 2 und 3]).

Zuletzt angesehene Artikel