DER SPEZIALIST FÜR RECHTSANWÄLTE, NOTARE, STEUERBERATER, WIRTSCHAFTSPRÜFER

24 STUNDEN-LIEFERUNG

BÜCHER VERSANDKOSTENFREI

TELEFON: 0201 8612-123

Wudy, Harald
Das neue Gebührenrecht für Notare
Das neue Gebührenrecht für Notare
Kostenfreier Versand

39,90 €

pro Stück
inkl. MwSt.

Art.-Nr.: 8046260/198

  • Produktgruppe: Leitfaden/Ratgeber
  • Verlag: Deutscher Notarverlag, Bonn
  • Auflage: 1. Auflage 2013
  • Erscheinungsdatum: 11.03.2013

ca. 10 Tage Lieferzeit

Details

ISBN9783940645661
Umfang304 Seiten
Einbandartkartoniert
Seit der letzten, aus dem Jahr 1987 (!) stammenden Anhebung der Notargebühren haben sich sowohl die Praxis als auch die wirtschaftlichen Umstände vieler Notariate grundlegend geändert. Der am 30.8.2012 veröffentlichte Regierungsentwurf des 2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetzes bringt als Reaktion darauf ganz grundlegende und strukturelle Änderungen – und vor allem Verbesserungen – des Gebührenrechts der Notare mit sich. Erklärtes Ziel des Gesetzgebers ist es, durch die Einführung des neuen GNotKG:
  • die breite Vielfalt notarieller Tätigkeit, die sich in den letzten Jahrzehnten erheblich verändert hat, vollständig in einem neuen Gesetz widerzuspiegeln und dabei zugleich,
  • die alleinige Zuständigkeit der Notarinnen und Notare für das Beurkundungsverfahren abzubilden und
  • alle Gebührentatbestände für die Notarinnen und Notare in einem besonderen Teil des Kostenverzeichnisses zusammen zu fassen,
  • darüber hinaus auch auf Seiten der Rechtssuchenden Sicherheit zu schaffen, indem auf Auffangtatbestände verzichtet wird und nur noch für die ausdrücklich genannten Tätigkeiten Gebühren erhoben werden können, sowie
  • das Gebührenrecht für Notare insgesamt leistungsorientierter auszugestalten und somit
    • auch Tätigkeiten wie das vorzeitig beendete Beurkundungsverfahren, die Entwurfsfertigung und die isolierte Beratung zu erfassen und
    • insbesondere die Gebühren im unteren, bislang nicht kostendeckenden Wertbereich anzuheben sowie insgesamt
    • die Notargebühren an die allgemeine Einkommensentwicklung anzupassen, vor allem, um der Situation der Notarinnen und Notare in strukturschwachen Regionen Rechnung zu tragen.

Die hier vorliegende Einführung und insbesondere die umfangreiche und kommentierte tabellarische Synopse der geltenden KostO und des neuen GNotKG ermöglichen Ihnen rasch und unkompliziert einen Überblick über alle wesentlichen Änderungen und vor allem über ihre Auswirkungen auf die Praxis nach dem für 2013 geplanten Inkrafttreten des GNotKG.

Zuletzt angesehene Artikel