Soldan Initiative Ergonomie: So entlasten Sie Ihre Handgelenke

0
348

Handgelenkschmerzen können die Folge von Verschleiß, Entzündungen oder Nervenreizungen sein. Sehnenscheidenentzündungen oder ein Karpaltunnelsyndrom, also die Einklemmung des Mittelhandnerven im Handgelenkstunnel, können sehr schmerzhaft sein und eine langwierige Behandlung erfordern. Deshalb sollten Handgelenkschmerzen zunächst immer von einem Arzt abgeklärt werden.

Um Handgelenksproblemen entgegenzuwirken, können Betroffene aber auch viel selbst beitragen. Auf jeden Fall spielt die richtige Haltung am Arbeitsplatz, vor allem beim Tippen auf der Computertastatur, eine wichtige Rolle. Eine Handgelenkauflage hilft dabei, denn die Handgelenke sollten bei der Arbeit und im Ruhezustand unbedingt in einer neutralen Position sein.

Wenn Sie eine Handgelenkauflage nutzen, bleiben die Handgelenke gerade, werden Schulter und Nacken automatisch entlastet und das Arbeiten am Schreibtisch insgesamt bequemer. Zudem helfen ergonomische Computermäuse und Gel-Pads dabei, eine bessere Haltung am Computer einzunehmen und die Belastungen in den Handgelenken zu reduzieren.

In unserem nächsten Beitrag lesen Sie, wie Sie Nackenverspannungen vorbeugen können.