Soldan Moot Court: Zum Jubiläum treten die Teams wieder in Präsenz gegeneinander an

0
365

Anfang Oktober ist es wieder soweit: Vom 5. bis 8.10.2022 finden die mündlichen Verhandlungen des Soldan Moot Court statt. Pünktlich zum 10. Jubiläum werden wieder Studierende von 19 juristischen Fakultäten aus ganz Deutschland in Hannover erscheinen, um sich in Fragen des Zivilprozessrechts, des anwaltlichen Berufsrechts und des allgemeinen Zivilrechts zu messen.

„Aufgrund der Corona-Pandemie waren die vergangenen Jahre durch Verhandlungen im Wege der Ton- und Bildübertragung nach § 128a ZPO geprägt. Nun findet die Jubiläumsveranstaltung in Präsenz und zudem mit einer Rekordbeteiligung statt“, sagt Rechtsanwalt Michael Eckert, Vorsitzender der Soldan Stiftung. Die Veranstalter (die Soldan Stiftung, die Bundesrechtsanwaltskammer, der Deutsche AnwaltVerein und der Deutsche Juristen-Fakultätentag) sowie der für die wissenschaftliche und organisatorische Durchführung des Soldan Moot Courts zuständige Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Deutsches, Europäisches und Internationales Zivilprozessrecht an der Leibniz Universität Hannover, Prof. Dr. Christian Wolf, freuen sich über 32 teilnehmende Teams.

Den Auftakt der Veranstaltung bildet wie in den Vorjahren die 10. Hannoversche Anwaltskonferenz am 5.10.2022. Die Rechtsanwälte Prof. Dr. Christian Schertz und Prof. Dr. Martin Diller sowie die Rechtsanwältin Brigitte Doppler beleuchten in ihren Vorträgen rechtliche Probleme, die auch im diesjährigen Soldan Moot Fall eine Rolle spielen. Darüber hinaus wird die von Tobias Freudenberg moderierte Veranstaltung durch die alljährliche „Tour d’Horizon“ durchs anwaltliche Berufsrecht von Prof. Dr. Christian Wolf und Dr. Christian Deckenbrock abgerundet. Dieses Jahr steht dabei die BRAO-Reform im Vordergrund.

Als studentischer Wettbewerb lebt der Soldan Moot Court in besonderem Maße von persönlichen Begegnungen und dem Ideenaustausch. Diesem Umstand soll das umfangreiche Rahmenprogramm Rechnung tragen. So schließt die Anwaltskonferenz mit dem Begrüßungsabend der Soldan Stiftung. Für den Abend des 6. Oktobers ist eine Mischung aus Messe, Netzwerk- und Gesprächsevent für Kanzleien und studentische Teilnehmer statt. Auf Einladung der Bundesrechtsanwaltskammer wird das Moot-Court-Jubiläum am Abend des 7. Oktober mit einem Bankettabend gefeiert. Ein besonderes Highlight wird dabei der Auftritt der Live-Band der „BRAK-Brothers“ sein.

Im Laufe der Finalrunden am 8. Oktober wird sich dann herausstellen, wer den Preis der Bundesrechtsanwaltskammer für den besten Klägerschriftsatz, den Preis des Deutschen Anwaltvereins für den besten Beklagtenschriftsatz, den Preis des Deutschen Juristen-Fakultätentages für die beste mündliche Einzelleistung und als Sieger des Finales, unter der Leitung der Kammer des Landgerichts Hannover, den Hans Soldan-Preis erhält. Die Preisvergabe erfolgt während des Abschlussabends auf Einladung des Rechtsanwalts- und Notarvereins Hannovers.